ptra
Mitglied seit: 22.09.2010

Themenersteller
Designerin (Print & Web)
Content Meister (473 Beiträge)

Magento - IE mag keine gezippten JS-Dateien?

10.12.2010, 13:11 Uhr    Magento    4942 mal gelesen    11 Antwort(en).

Hallo,

mal eine Frage zur gzip-Kompression für die Seitenaufbau-Beschleunigung beim MagentoShop. Kann es sein, dass der InternetExplorer gzip´tes nicht korrekt entpackt, weil er´s nicht versteht?

Gruß. Petra.


Gegen die Infamitäten des Lebens... (siehe Hermann Hesse) http://www.universoom.de

Raptor
Mitglied seit: 10.05.2009

IT-Student
Content Gott (1013 Beiträge)
10.12.2010, 16:01 Uhr

ptra schrieb:

mal eine Frage zur gzip-Kompression für die Seitenaufbau-Beschleunigung beim MagentoShop. Kann es sein, dass der InternetExplorer gzip´tes nicht korrekt entpackt, weil er´s nicht versteht?


Ja. Das Problem konnte ich auch mal beobachten. Die Lösung besteht darin, die Dateien einfach nicht zu komprimieren, wenn der User-Agent nicht sagt, dass er die Kompression unterstützt. Sprich du sollst ihm keine komprimierten Dateien senden, wenn er\'s nicht versteht.


Meine Developer-Website mit den Web-Entwickler-Tools.
Meine Web-Entwicklungs-Dienstleistungen

[url="http://www.seitenreport.de/forum/beitraege/seitenreport_verlosungen/wichtig_neue_regel

ptra
Mitglied seit: 22.09.2010

Designerin (Print & Web)
Content Meister (473 Beiträge)
10.12.2010, 17:37 Uhr

Hm, kann ich dem Explorer nicht irgendwie "beibringen", dass er es mit gezippten Dateien zu run hat? Ich habe das Stichwort Content Encoding bei der g*suche gefunden? Möglicherweise funktioniert das?

Gruß. Petra.


Gegen die Infamitäten des Lebens... (siehe Hermann Hesse) http://www.universoom.de

Kaheti
Mitglied seit: 15.02.2011

krank
Guru (153 Beiträge)
26.08.2011, 12:27 Uhr

Hallo Petra

Im Zusammenhang von komprimieren von Webseiten kann ich sagen (hoffe das ich Dein Thema nicht falsch interpretiere) das ich meine Webseiten und auch zugehörige js-Dateien (auch einige CSSDateien) allesamt im gzip Verfahren komprimiert habe und noch KEINEN Browser getroffen, der Probleme gemacht hat. Ich habe auch nicht irgendwie an den Browsern extra "rumschrauben" müssen - es funktioniert einfach (zumindest bei mir)
Damit das ganze generell funktioniert war es erforderlich die Behandlung der Daten dem ausgebendem Server via .htacess mitzuteilen.

netten Gruß

Kalle


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage

klaus_b
Mitglied seit: 17.12.2009

Er ernährt mich ;-)
Content Meister (328 Beiträge)
26.08.2011, 12:52 Uhr

Hallo Petra,

ptra schrieb:

Hm, kann ich dem Explorer nicht irgendwie "beibringen", dass er es mit gezippten Dateien zu run hat?

Das kann der IE von ganz allein. Er kann sogar sehr gut mit gzip und deflate umgehen.

ptra schrieb:
Ich habe das Stichwort Content Encoding bei der g*suche gefunden? Möglicherweise funktioniert das?

Damit warst du schon auf dem richtigen Weg. In der Regel wird mit dem Request ein Header übertragen, in dem die unterstützen Encoding-Formate angegeben werden. Beim IE ist das standardmäßig deflate und gzip, in dieser Reihenfolge. Solange der Benutzer nicht an seinem Browser herumspielt, kommst du mit gzip sehr gut zurecht.
Sollte ein Benutzer an den zu sendenden Headern herumspielen, merkst du das an der Abfrage des Content Encoding Headers. Werden da andere Werte als deflate und gzip gesendet, komprimierst du eben den Response Content nicht.

Sollte das Problem trotz konformer Header immer noch bestehen, solltest du dein Modul zur Komprimierung überprüfen. Nur weil der FF damit zurecht kommt heisst das noch lange nicht, dass dein ausgegebener Stream auch standardkonform komprimiert wurde.

Servus,
Klaus


klaus_b@.NET über alles was an .NET und C# Spass macht.

ptra
Mitglied seit: 22.09.2010

Designerin (Print & Web)
Content Meister (473 Beiträge)
26.08.2011, 15:31 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß. Petra 2


Gegen die Infamitäten des Lebens... (siehe Hermann Hesse) http://www.universoom.de


gelöschter Benutzer
26.08.2011, 16:04 Uhr

klaus_b schrieb:
...
Das kann der IE von ganz allein. Er kann sogar sehr gut mit gzip und deflate umgehen.
...



Ältere Version des IEs kamen mit komprimierten JavaScript Ressourcen nicht klar. HTML ging schon.

In der Regel macht das das Apache Modul alles von allein.


@Kalle: Außer deinen .html Daten ist alles unkomprimiert!?

Die Komprimierung der folgenden Ressourcen mit gzip könnte ihre Ãœbertragungsgröße um 27.1 KiB verringern (Reduzierung um 74%).

Durch die Komprimierung von www.kaheti.de/kaheti.js könnten Sie 9.6 KiB einsparen (Reduzierung um 68%).
Durch die Komprimierung von www.kaheti.de/index.css könnten Sie 5.8 KiB einsparen (Reduzierung um 78%).
Durch die Komprimierung von www.kaheti.de/design4.css könnten Sie 3.0 KiB einsparen (Reduzierung um 78%).
Durch die Komprimierung von www.kaheti.de/design1.css könnten Sie 2.9 KiB einsparen (Reduzierung um 78%).
Durch die Komprimierung von www.kaheti.de/design3.css könnten Sie 2.9 KiB einsparen (Reduzierung um 78%).
Durch die Komprimierung von www.kaheti.de/design2.css könnten Sie 2.9 KiB einsparen (Reduzierung um 78%).


klaus_b
Mitglied seit: 17.12.2009

Er ernährt mich ;-)
Content Meister (328 Beiträge)
26.08.2011, 16:46 Uhr

Ultima schrieb:
Ältere Version des IEs kamen mit komprimierten JavaScript Ressourcen nicht klar. HTML ging schon.

Das ist so nicht ganz richtig.
Ältere IE-Versionen hatten Probleme mit minified JS. Wenn die Zeilenumbrüche und Leerzeichen entfernt werden (ReduceWhiteSpace) hat der JS-Parser des IE ein Problem. Belässt du das Javascript-File so wie es ist und komprimierst es mit gzip ohne minifiy, sollten auch ältere IE Versionen kein Problem haben.
BTW. Das gleiche Verhalten zeigt der FF auch. Bei älteren FF Versionen < 3.6 kommt es auch zu Javascript Fehlern, wenn das Javascript-File komplett ohne WhiteSpaces ausgeliefert wird.

Servus,
Klaus


klaus_b@.NET über alles was an .NET und C# Spass macht.


gelöschter Benutzer
26.08.2011, 18:45 Uhr

klaus_b schrieb:
...
Das gleiche Verhalten zeigt der FF auch. Bei älteren FF Versionen < 3.6 kommt es auch zu Javascript Fehlern, wenn das Javascript-File komplett ohne WhiteSpaces ausgeliefert wird.
...



So etwas geht grundsätzlich nicht, egal bei welchem Browser.


Kaheti
Mitglied seit: 15.02.2011

krank
Guru (153 Beiträge)
26.08.2011, 22:34 Uhr

Hallo Thomas
Danke für den Hinweis...habs grade geändert. War wohl noch nach dem Editieren nicht wieder komprimiert worden.

netten Gruß

Kalle


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage

klaus_b
Mitglied seit: 17.12.2009

Er ernährt mich ;-)
Content Meister (328 Beiträge)
27.08.2011, 15:18 Uhr

Ultima schrieb:

klaus_b schrieb:
...
Das gleiche Verhalten zeigt der FF auch. Bei älteren FF Versionen < 3.6 kommt es auch zu Javascript Fehlern, wenn das Javascript-File komplett ohne WhiteSpaces ausgeliefert wird.
...



So etwas geht grundsätzlich nicht, egal bei welchem Browser.

Ach nein?
Du lieferst dein JS-Dateien nicht so aus?
Und was ist mit diesen Dateien deiner Seite?
system/js/mootools.js
system/js/caption.js
Sie werden ohne Zeilenumbrüche und WhiteSpaces ausgeliefert. Der Parser manch eines älteren Browsers hat mit diesem Format seine liebe Mühe.

Servus,
Klaus


klaus_b@.NET über alles was an .NET und C# Spass macht.


Neuen Beitrag erstellen

Um einen Beitrag zu erstellen, müssen Sie eingeloggt sein. Bitte melden Sie sich an.
EinloggenRegistrieren



« zurück zu: Magento

Das Seitenreport Forum hat aktuell 4134 Themen und 36078 Beiträge.
Insgesamt sind 48084 Mitglieder registriert.