Doctype

Als Doctype bezeichnet man in einem (X)HTML Dokument die Dokumentendefinition (DTD), die angibt, welcher XML Befehlssatz auf der jeweiligen Seite verwendet werden soll. Für Internetseiten wird heutzutage HTML5 verwendet, der aus HTML4 und XHTML hervorgegangen ist und einen erweiterten Befehlssatz beinhaltet, um vor allem Bereiche semantisch besser strukturieren zu können. So gibt es in HTML5 bspw. die HTML Elemente header, aside, section und footer. HTML5 wurde insbesondere durch den Siegeszug der Mobilgeräte immer stärker eingesetzt.

Welche Doctypes gibt es?

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Doctypes, die für Internetseiten in Frage kommen. Viele davon sind nicht mehr zeitgemäß und wurden durch den aktuellen Standard Doctype HTML5 ersetzt, der semantische Gliederungen ermöglicht und insbesondere für Mobilgeräte wichtig ist.

HTML5

HTML5 ist ein Doctype, der sich durch viele semantische Tags auszeichnet, wodurch er insbesondere von Suchmaschinen gern gesehen wird. So sind beispielsweise der Header, der Footer, der Main-Content-Bereich und die Sidebar durch eigene HTML Tags auszeichenbar, was den Suchmaschinen hilft, Inhalte besser zu interpretieren. HTML5 ist heutzutage der Standard für die Anzeige von Internetseiten auf Desktop-Computern und Mobilgeräten. HTML5 steht mittlerweile in der Version HTML 5.2 zur Verfügung, dessen Spezifikation am 14. Dezember 2017 vom W3C veröffentlicht wurde.

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
	<title>...</title>
</head>
<body>
  <header>...</header>
  <main>...</main>
  <footer>...</footer>
</body>
</html> 

XHTML 1.1 Strict

XHTML 1.1 war die Weiterentwicklung von XHMTL Transitional und verband insbesondere HTML mit XML Strukturen. XHTML 1.1 Strict umfasste im Vergleich zu HTML 4.01 einen genauer definierten Regelsatz und forderte eine strengere Syntax ein, was zu verbesserten Websites mit weniger Fehlern führte. XHTML 1.1 Strict gilt als deprecated und wird heutzutage nicht mehr verwendet. Der XHTML 1.1 Strict Doctype wurde durch den neueren Doctype HTML5 abgelöst.

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Strict//EN"
   "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-strict.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" lang="en" xml:lang="en">
<head>
	<title>...</title>
</head>
<body>
	...
</body>
</html>

HTML 4.01

HTML 4.01 galt lange Zeit als der Standard für die HTML Webseiten-Entwicklung. Es wurde jedoch je mehr die Anforderungen im Internet stiegen von Doctypes mit erweitertem Funktionsumfang und besserer Syntax abgelöst, so unter anderem von XHTML 1.1 und dem neuen Doctype HTML5. HTML 4.01 Doctype Auszeichnungen sind veraltet und sollten nicht mehr verwendet werden.

<!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/strict.dtd">
<html>
  <head>
  <title>...</title>
</head>
<body>
	<h1>...</h1>
</body>
</html>

Seitenreport und Doctypes

Seitenreport empfiehlt in der Analyse die Verwendung des Doctypes HTML5 für Webseiten. Sofern die analysierte Website keinen HTML5 Doctype aufweist, empfiehlt Seitenreport, den Doctype entsprechend auf aktuellen Stand zu bringen und die HTML Semantik anzupassen. Dies macht es u.a. für Suchmaschinen einfacher, die Inhalte semantisch korrekt zu indexieren. HTML5 Doctypes werden von der Seitenreport SEO und Website Analyse am besten bewertet.