haartante
Mitglied seit: 16.10.2009

Themenersteller
onlinehandel
Fortgeschrittener (52 Beiträge)

Erfahrung mit Google Werbung

10.01.2010, 19:32 Uhr    Google Adwords    11005 mal gelesen    9 Antwort(en).

Hallo,
hat jemande Erfahrung mit Googel oder Yahoo Werbung ?Was sollte man Finanz. einplanen um genügend Umsätze zu machen das man davon Leben kann?
lg


http://haarteile-zweithaar.de
http://www.schulung-wimpernverdichtung.de

Speedy86
Mitglied seit: 24.06.2009

(Ãœberlebens-) Künstler - nein, Programmierer und Designer
Fortgeschrittener (94 Beiträge)
10.01.2010, 19:44 Uhr

Hallo,

das ist eine sehr rethorische Frage. Wir selbst buchen ebenso bald Google AdWords Werbung.
Im Grunde kannst Du selbst kalkulieren, wieviel du letztendlich ausgeben möchtest.

Es ist die Feinabstimmung, die sicher erst nach ein paar Versuchen und ner kleinen Marketing-Strategie so wirksam ist, das du mehr Geld einnimmst, als ausgibst.
Mit 300 Euro pro Monat kommt man vielleicht nicht so sehr weit, aber für den Anfang sollte das, nach meiner Meinung, ein guter Startwert sein.

Im Ãœbrigen heißt es Google, nicht Googel.

Analysiere die Konkurrenzseiten, nutze das AdWords-Tool um zu sehen bei welchen Keywords es wieviel Mitbewerber gibt und finde zudem noch Keywords, wo nicht deine Seite selbst an erster Stelle steht. Sonst bezahlst du, wenn der User auch so auf deine Seite geklickt hätte 2
Ich würde das gut kalkulieren und mit geringem Geldwert verschiedene Keywords antesten, deine Seite so ausbauen damit du sehen kannst, welche Keywords nur klicks erzeugen und welche Keywords richtige Kunden bringt.

Zur Langzeiterfahrung kann ich allerdings nichts sagen - einfach testen 2

Mfg, Marcus


http://webmaster-glossar.de

der_booker
Mitglied seit: 11.06.2009

Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
10.01.2010, 19:55 Uhr

haartante schrieb:

Hallo,
hat jemande Erfahrung mit Googel oder Yahoo Werbung ?Was sollte man Finanz. einplanen um genügend Umsätze zu machen das man davon Leben kann?
lg



Ich bin der Meinung, dass es dafür keine pauschale Antwort geben wird (was die 2te Frage betrifft). Du musst spielen und selbst experimentieren, um herauszufinden, wie effektiv Deine Werbung ist.

Ich persönlich halte NIX davon, spiele allerdings auch in einer anderen Liga. Kunden von mir, erwirtschaften enorme Umsätze mit den Google-Anzeigen.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

Bohrmann
Mitglied seit: 31.12.2009

Guru (112 Beiträge)
10.01.2010, 19:59 Uhr

Hallo,

wir nutzen schon seit Jahren die Adwords für mehr Traffic (mehr Umsatz). Bei uns lohnt sich jeder Euro. Ob 300? im Monat reichen kommt ganz auf die Keywords und Anzeigenschaltung an.
Da sind bei hochwertigen Keywords schnell mal 1500? - 2000? weg im Monat.

Was wichtig ist: damit man die Keywords gezielt online stellt und kein Geld verschwendet, sollte man wissen über welches Keyword die meisten Käufer oder Anfragen kommen (Conversion-Tracking). Viele Keywords verursachen nur Traffic und Kosten, bringen aber im Gegenzug kein Neugeschäft.

Was wollt Ihr bewerben? Onlineshop? Welche Produkte oder Dienstleistung?

Gruß
Benjamin


haartante
Mitglied seit: 16.10.2009

onlinehandel
Fortgeschrittener (52 Beiträge)
10.01.2010, 21:20 Uhr

Bohrmann schrieb:

Hallo,

wir nutzen schon seit Jahren die Adwords für mehr Traffic (mehr Umsatz). Bei uns lohnt sich jeder Euro. Ob 300? im Monat reichen kommt ganz auf die Keywords und Anzeigenschaltung an.
Da sind bei hochwertigen Keywords schnell mal 1500? - 2000? weg im Monat.

Was wichtig ist: damit man die Keywords gezielt online stellt und kein Geld verschwendet, sollte man wissen über welches Keyword die meisten Käufer oder Anfragen kommen (Conversion-Tracking). Viele Keywords verursachen nur Traffic und Kosten, bringen aber im Gegenzug kein Neugeschäft.

Was wollt Ihr bewerben? Onlineshop? Welche Produkte oder Dienstleistung?

Gruß
Benjamin



Hallo,
für einen Onlonshop mit Perücken und Haarteilen.
www.haarteile-zweithaar.de

lg


http://haarteile-zweithaar.de
http://www.schulung-wimpernverdichtung.de

Infidel
Mitglied seit: 11.03.2010

Webdesigner
Guru (122 Beiträge)
14.03.2010, 13:07 Uhr

Speedy86 schrieb:

finde zudem noch Keywords, wo nicht deine Seite selbst an erster Stelle steht. Sonst bezahlst du, wenn der User auch so auf deine Seite geklickt hätte 2



Da bin ich anderer Meinung - ich halte das sogar für eine weit verbreitete Fehleinschätzung. Wenn von 18 Links (inkl. Ads) auf der Serp EINER von mir ist, dann ist das also besser, als wenn ZWEI oder DREI Links von mir sind? Mir ist doch letztendlich egal, ob der Besucher auf den Serp Link oder die Serp Werbung klickt - Hauptsache, er landet überhaupt bei mir auf der Seite.

Mir ist eine Chance von 1:6 oder 1:9 allemal lieber als eine Chance von 1:18.

Ich dachte Anfangs auch so wie du... aber imho zählt nur die Präsenz. Je höher die ist, desto besser.


Die Begrenzung deiner Sprache ist die Begrenzung deiner Welt.
Ludwig Wittgenstein

http://www.design-72.de Webdesign

FoolMoon
Mitglied seit: 16.05.2009

Content Meister (325 Beiträge)
14.03.2010, 15:23 Uhr

Ich hatte dies 1/2 Jahr getestet und erwirtschaftete Täglich 12euro. Dies war mir aber zu wenige und es störte mich jeden Tag aufs neue, dass meine Seiten mit Werbung belastet waren.

Ich persönlich hasse Werbung und konnte mich einfach nicht mit dem Gedanken anfreunden auf meinen eigenen Seiten so etwas zu schalten.


Wirtschaftliche Bodenheizung in Verbindung mit einem Industrieboden vom Profi.



bloomers
Mitglied seit: 17.12.2009

webmaster
Beginner (18 Beiträge)
14.03.2010, 15:57 Uhr

Mich interessiert in diesem Zusammenhang, wie sehr man sich auf die Daten im Google Adwords Keyword Tool verlassen kann.

Ich nutze das Tool, um regelmäßig das Suchvolumen der für mich relevanten Keywords zu prüfen.
Mir kommen die dort präsentierten Zahlen zu hoch vor. Bei den Seiten von mir, die vernünftig bei Google platziert sind, kann ich von dem teilweise hohen Suchvolumen nur wenig spüren.

Was habt ihr für Erfahrungen mit dem Keyword Tool gemacht? Gibt\'s brauchbare Alternativen?


www.lamusica-notenversand.notenlink.de
370.000 Musiknoten - Songbooks - Noten - Musikbücher

hhsumaopt
Mitglied seit: 07.11.2009

Diplom-Ökonom, Kaufmann, Geschäftsführer, Gesellschafter
Guru (226 Beiträge)
16.03.2010, 10:18 Uhr

bloomers schrieb:

hhsumaopt schrieb:


Wichtig ist, die Option "exakte Übereinstimmung" zu wählen - dann gehen die Zahlen gegenüber den anderen Optionen (mehr oder weniger) stark in den Keller und erscheinen dann auch wesentlich realistischer.

Wichtig für die Volumenberechnung ist auch zu wissen, dass durchschnittlich nur rund 10% der Klicks in den AdWords-Bereich (oben und rechts), also rund 90 Prozent in den organischen Bereich gehen. Von den organischen Klicks auf Seite 1 gehen wiederum ca. 47% auf Platz 1. Auf Platz 10 "organisch" bekommt mal also nur relativ wenig ab vom im AdWords-Tool angezeigten Gesamtvolumen (v. a., wenn nicht auf "exakte Übereinstimmung" gestellt).

Wenn über den organischen Top 10 noch die Top 7 aus Maps eingeblendet werden (-> Keyword + Ort) , wird\'s nochmals weniger, was auf einen Link entfällt. @Tobias: Aber Link ist auch nicht gleich Link in den SERPs (s.o.)



Ich verwende immer die Einstellung \'exakte Übereinstimmung\' .
Aber wenn ich mir die Daten von dir so anschaue, wird mir natürlich klar,
dass man mit Platz 10-15 nicht viel erben kann.
Also: weiter dran arbeiten.

Danke für die Zahlen - bloomers


Ja, selbst bei Auswahl von "exakt" bleibt auf Seite 1 unten und Seite 2 ff. nur sehr wenig vom angezeigten Suchvolumen hängen.
Was ich noch vegaß: Jede zweite Suche wird verfeinert (oder umgekehrt: nur jede zweite Suche führt zu SERP-Klicks), d. h. letzlich sieht die Rechnung so aus: 1.000/Monat werden angezeigt, 500 führen zu SERP-Klicks, zum Beispiel auf Platz 10 entfallen DURCHSCHNITTLICH dann nur noch 15 Klicks (ca. 3%), auf Seite 2ff. natürlich noch (viel) weniger.
Aber "weiter dran bleiben" find ich gut. Und inzwischen geht auch immer mehr über Real-Time-Ergebnisse, d. h. ganz aktuell weit oben - aber auch schnell wieder weiter unten. Trotzdem kann dadurch - je nach Key - in kürzester Zeit relativ viel kommen. Offensichtlich wird auch zunehmend mit einer der möglichen Optionen für "aktuelle Ergebnisse" gesucht. Voraussetzung für Einblendung: Häufig neue Seiten bzw. entsprechende Blog-Plattform plus häufig neue Posts, am besten im regelmäßigen Rythmus - dann steht der Bot schon bald immer "vor der Tür, rauscht rüber und gib (vorübergehend) weiter an die SERP1".


Google News & SEO Updates in Echtzeit
Suchmaschinenoptimierung Tipps plus
Zugriff auf >1.000 Fa

hhsumaopt
Mitglied seit: 07.11.2009

Diplom-Ökonom, Kaufmann, Geschäftsführer, Gesellschafter
Guru (226 Beiträge)
19.03.2010, 09:34 Uhr

hhsumaopt schrieb:

Und inzwischen geht auch immer mehr über Real-Time-Ergebnisse, d. h. ganz aktuell weit oben - aber auch schnell wieder weiter unten. Trotzdem kann dadurch - je nach Key - in kürzester Zeit relativ viel kommen. Offensichtlich wird auch zunehmend mit einer der möglichen Optionen für "aktuelle Ergebnisse" gesucht. Voraussetzung für Einblendung: Häufig neue Seiten bzw. entsprechende Blog-Plattform plus häufig neue Posts, am besten im regelmäßigen Rythmus - dann steht der Bot schon bald immer "vor der Tür, rauscht rüber und gib (vorübergehend) weiter an die SERP1".


Aktuelle Ergänzung zum Thema "Google Real-Time-Search" (bzw. Echtzeitsuche) - ist seit heute Nacht (19.03.) auch in Deutschland live:
www.sistrix.de/news/935-the-caffeine-has-landed.html
www.googlewatchblog.de/2010/03/19/google-startet-echtzeitsuche-in-deutschland/


Google News & SEO Updates in Echtzeit
Suchmaschinenoptimierung Tipps plus
Zugriff auf >1.000 Fa

  • 1

Neuen Beitrag erstellen

Um einen Beitrag zu erstellen, müssen Sie eingeloggt sein. Bitte melden Sie sich an.
EinloggenRegistrieren



« zurück zu: Google Adwords

Das Seitenreport Forum hat aktuell 4134 Themen und 36063 Beiträge.
Insgesamt sind 47922 Mitglieder registriert.