seitenreport
Avatar seitenreport
Themenersteller
Inhaber
TYPO3 Senior Developer
Content Gott (1771 Beiträge)

Wie Amazon.de ein E-Mail-Postfach mit Werbemails bombardiert

am 11.12.2010, 16:02 Uhr eröffnete seitenreport folgenden Thread
Sonstige    4350 mal gelesen    6 Antwort(en).

Ich dachte bisher, größere Firmen hätten es nicht nötig, täglichen Werbemüll an ihre Kunden zu verschicken, um ihren Umsatz anzukurbeln. Oder doch?

Ein Konto bei Amazon besaß ich schon etwas länger. Dieses war allerdings hauptsächlich unbenutzt, bis ich vor einem Monat über Amazon einige Bücher kaufte.

Meine Bestellung und die Vorweihnachtszeit veranlassten Amazon offenbar dazu, mir nun nahezu täglich Werbemails zu schicken, die exakt auf meine seinerzeitigen Suchanfragen zugeschnitten sind. Heute kamen sogar 2 Werbemails auf einmal.

Widerlich. So nicht!

Eine Firma wie Amazon (aber auch andere) nehme sich einmal ein Beispiel an Seitenreport. Seitenreport verschickt 0 Werbemails. An niemanden. Warum auch? Niemand wird belästigt und niemand ist automatisch in einem Newsletter-Verteiler für Werbemails eingetragen.

Daher meine E-Mail an den Amazon-Support:


Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte löschen Sie auf der Stelle meinen Account und alle von mir bei Ihnen gespeichterten Daten. Es ist ungeheuerlich, wie mein E-Mail-Postfach von Ihnen für Ihre personalisierten Werbebotschaften missbraucht wird.

Hochachtungsvoll,
M. Gläßner


Bei einem derartigen Unternehmen möchte ich für meinen Teil kein Kunde sein.

Wie steht ihr zu Werbemails? Seid ihr auch so kompomisslos in dieser Angelegenheit wie ich, oder löscht ihr die Mails einfach aus dem Papierkorb ohne sie überhaupt zu lesen? Was ist für euch noch im Rahmen und was ist nicht mehr okay?

Gruß,
Matthias


SEO Analyse und Website-Check mit Seitenreport


gelöschter Benutzer
am 11.12.2010, 17:14 Uhr schrieb

Hallo Matthias!

Amazon macht doch nicht anderes wie jeder andere Verein auch.

Ich habe mal bei AUDI wegen eines Forums nachgefragt, ob ich deren News da verbraten darf. Seit dem bekam ich regelmäßig gelbe Post von denen.

Das finde ich wesentlich unangenehmer als EMails die auf meine Interessen zugeschnitten sind.

Hin und wieder klicke ich auf den Austragen-Link in solchen Newslettern. Ansonsten wandern sie entweder in den SPAM-Ordner oder Papierkorb.

Gruß

Marcus


Chance
Programmierer
Guru (173 Beiträge)
am 11.12.2010, 19:14 Uhr schrieb Chance

Und das deaktivieren der Newsletter bei Amazon hat nichts gebracht ?


seitenreport
Avatar seitenreport
Inhaber
TYPO3 Senior Developer
Content Gott (1771 Beiträge)
am 11.12.2010, 19:45 Uhr schrieb seitenreport

Chance schrieb:

Und das deaktivieren der Newsletter bei Amazon hat nichts gebracht ?


(Doch, aber: ) Wie soll denn Amazon so erfahren, dass sie (meiner Meinung nach - aber nicht nur) Mist verbocken?

Es soll schon jedem die Möglichkeit zur Besserung gegeben sein... (was natürlich nur geht, wenn Dinge, die jmd. unzufrieden machen, auch angezeigt werden) :wink:

Gruß,
Matthias


SEO Analyse und Website-Check mit Seitenreport

MatthiasHuehr
Avatar MatthiasHuehr
Programmierer
Content Halbgott (705 Beiträge)
am 11.12.2010, 20:20 Uhr schrieb MatthiasHuehr

Wenn ich bestimmte Dinge auf der wunschliste habe und amazon schickt mir nen Newsletter, in welchem es diese deutlich günstiger gibt, dann ist es in dem Fall Kundenservice. Schlimmer finde ich die gratis Anzeigenblätter, welche meinen Briefkasten vollmüllen, obwohl dort ein Verbotsschild draufklebt. Emails kann man automatisch in den Spam-Ordner verschieben lassen, mit den realen Papiermüll hab ich mehr aufwand und nicht so eine einfache Lösung für das Problem.


MV-Trip - mein Reiseführer für Mecklenburg-Vorpommern
insideGREIFSWALD - mein Newsmagazin über Greifswald


gelöschter Benutzer
am 11.12.2010, 20:44 Uhr schrieb

Hallo Matthias,

wer hier "Mist" verbockt hat, möchte ich nicht entscheiden.

Ãœblich ist das Setzen von Voreinstellungen (manche nennen es "Standard"), die für die Mehrzahl der Benutzer zutrifft - also die Newsletter-Besteller- und das Außerkaftsetzen duch Anklicken in der Art "Ich möchte KEINEN Newesletter erhalten", welches eben auch in der Mehrzahl übersehen wird.

Nach deutschem Recht ist zudem in jedem Newesletter die Möglichkeit einer Abbestellung anzubieten. Möglicherweise wird aber bei einer weiteren Bestellung eine vorherige Abbestellung wieder aufgehoben... und das Spiel geht weiter.

Zum anderen bietet Amazon (heute schon gegoogelt?) die Möglichkeit, jederzeit einen Newsletter
. abzubestellen
. anzumelden und zu
. deaktivieren

Deine Mail ist wie ein Wind, den Du fahren läßt. Man merkt ihn nur einen kleinen Moment (einen Klick)und schon ist er vergessen, zumal Du anscheinend auch die Angaben zu Deinem Newsletter-Empfangsaccount vergessen haben könntest.... und das Menschlein sich auch mal verklickern kann und damit neuer Ärger vorprogrammiert ist. Beim maschinellen Abmelden ist das eher unwahrscheinlich.

Gruß

kajo


seitenreport
Avatar seitenreport
Inhaber
TYPO3 Senior Developer
Content Gott (1771 Beiträge)
am 11.12.2010, 21:41 Uhr schrieb seitenreport

Hallo Kajo,

vielen Dank für Deinen guten Beitrag. Natürlich war mein Beitrag provokant.

kjm_50 schrieb:

Ãœblich ist das Setzen von Voreinstellungen (manche nennen es "Standard"), die für die Mehrzahl der Benutzer zutrifft - also die Newsletter-Besteller- und das Außerkaftsetzen duch Anklicken in der Art "Ich möchte KEINEN Newesletter erhalten", welches eben auch in der Mehrzahl übersehen wird.


Ja. Ich persönlich finde es etwas merkwürdig, jeden einzelnen Tag (teilweise sogar mehrere) Werbemails zu verschicken. Oder gilt das schon als normal in der Vorweihnachtszeit?

kjm_50 schrieb:

Nach deutschem Recht ist zudem in jedem Newesletter die Möglichkeit einer Abbestellung anzubieten. Möglicherweise wird aber bei einer weiteren Bestellung eine vorherige Abbestellung wieder aufgehoben... und das Spiel geht weiter.


Ja. So ist es auch bei Amazon. Der Link war da und ich nutzte ihn auch. Er führt zum Kontaktformular. Dort beschwerte ich mich und bat um die Löschung meines Accounts und um die Löschung aller bei Amazon von mir gespeicherten Daten. Bevor ich das Kontaktformular nutzen konnte, musste ich mich erst einloggen.

kjm_50 schrieb:

Zum anderen bietet Amazon (heute schon gegoogelt?) die Möglichkeit, jederzeit einen Newsletter
. abzubestellen
. anzumelden und zu
. deaktivieren


Für mich ist ein Newsletter etwas anderes als eine tägliche Werbemail. Wenn es Infos z.B. zu neuen TYPO3-Büchern gibt, nehme ich diesen Newsletter gerne an. Aber wenn mir jeden Tag ins Ohr gedröhnt wird: Kaufe dies! Kaufe das! Was sind daran dann Neuigkeiten? Sind so etwas für Dich Neuigkeiten?

kjm_50 schrieb:

Deine Mail ist wie ein Wind, den Du fahren läßt. Man merkt ihn nur einen kleinen Moment (einen Klick)und schon ist er vergessen, zumal Du anscheinend auch die Angaben zu Deinem Newsletter-Empfangsaccount vergessen haben könntest....


Nein.

kjm_50 schrieb:

und das Menschlein sich auch mal verklickern kann und damit neuer Ärger vorprogrammiert ist. Beim maschinellen Abmelden ist das eher unwahrscheinlich.


Ja und Nein. Das kommt auf den Menschen an. Es gibt solche und solche. Kein Mensch ist dem anderen gleich. Pauschalisieren würde ich da nicht.

Gruß,
Matthias


SEO Analyse und Website-Check mit Seitenreport

  • 1


« zurück zu: Sonstige

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5267 Themen und 36089 Beiträge.
Insgesamt sind 48169 Mitglieder registriert.