winelady
Themenersteller
Kauffrau
Content Halbgott (862 Beiträge)

Follow oder nofollow bei internen Links

am 06.09.2011, 09:03 Uhr eröffnete winelady folgenden Thread
OnPage Optimierung    4303 mal gelesen    11 Antwort(en).

Hallo alle zusammen,

in letzter Zeit fällt mir in verschiedenen Foren – so auch im SR – auf, daß interne Links zum Teil auf nofollow gesetzt sind. Oft findet man nofollow auf die üblichen Pflichtseiten wie Impressum oder Kontakt, aber auch auf Mitgliederprofile.

Wie seht Ihr das: Sinn oder Unsinn?

Danke für Eure Meinung,
Gruß
winelady


Weinvielfalt aus dem Weingut Fuchs
Fremdsprachensatz

hansen
Foren Moderator
Content Gott (1886 Beiträge)
am 06.09.2011, 09:22 Uhr schrieb hansen

Hallo winelady,

einen internen Link auf nofollow zu setzen macht in meinen Augen keinen Sinn, die Seite wird trotdem indiziert.
Wenn man unbedingt eine Indizierung vermeiden möchte, kann man das über Meta-Tags (einige Robots halten sich da aber nicht dran), oder besser über robots.txt mit Disallow.

Gruß
hansen


Nepal Rundreisen

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 06.09.2011, 10:37 Uhr schrieb der_booker

Einige Seologen benutzen nofollow für PageRank-Sculpting, also zur Steuerung des Linksaft\'s (Linkjuice). Das war auch mal eine ganze Weile prima und man konnte den PR sauber steuern. Heute sieht das anders aus, denn der Suchmaschinen-Anbieter Google erkannte die Zweckentfremdung. Gedacht war das nofollow ursprünglich als Anti-Spam-Maßnahme in der Blogsphäre.

Setzte man beispielsweise früher 10 Links, bei denen 7 als nofollow markiert waren, so wurde der Linksaft zu 1/3 weitergegeben. Heute wird der Linksaft 1/10 weitergegeben, bringt also keine Vorteile mehr.

Nähere Informationen findet man im Blog von Matt Cutts:

www.mattcutts.com/blog/pagerank-sculpting/


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

Raptor
Avatar Raptor
IT-Student
Content Gott (1013 Beiträge)
am 06.09.2011, 11:00 Uhr schrieb Raptor

Interne Links auf Nofollow zu setzen ist masochistisch.
Wie schon gesagt, wird dadurch nicht verhindert, dass die Seite indexiert wird. Es geht nur PageRank und ähnliches verloren.
Mit der robots.txt kann man besser verhindern, dass die Seite nicht gecrawlt wird, "Linksaft" geht aber auch hier verloren.
Das beste, was man machen kann, ist den Robots-Meta-Tag der betreffenden Seite auf "noindex,follow". Dadurch wird verhindert, dass die Seite in den Suchmaschinen auftaucht, und gleichzeitig fliesst der "Linksaft" als ob nichts wäre.


Meine Developer-Website mit den Web-Entwickler-Tools.
Meine Web-Entwicklungs-Dienstleistungen

[url="http://www.seitenreport.de/forum/beitraege/seitenreport_verlosungen/wichtig_neue_regel

hansen
Foren Moderator
Content Gott (1886 Beiträge)
am 06.09.2011, 11:23 Uhr schrieb hansen

Raptor schrieb:

Das beste, was man machen kann, ist den Robots-Meta-Tag der betreffenden Seite auf "noindex,follow". Dadurch wird verhindert, dass die Seite in den Suchmaschinen auftaucht, und gleichzeitig fliesst der "Linksaft" als ob nichts wäre.


Hallo Flo,

macht aber auch nur dann Sinn, wenn die Seite für sich alleine steht, also keinerlei Verlinkung zurück hat.
Als Beispiel die von winelady erwähnten Impressum und Kontakt.
Beide Seiten haben normalerweise auch die Navigation der restlichen Seiten und geben dadurch die Linkkraft wieder zurück an die anderen Seiten - sind also im Kreislauf integriert.

Gruß
hansen


Nepal Rundreisen

winelady
Kauffrau
Content Halbgott (862 Beiträge)
am 06.09.2011, 14:46 Uhr schrieb winelady

Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure schnellen und umfassenden Antworten.

Ich fasse zusammen:
Nofollow intern ist Quatsch, denn der Linksaft geht verloren.

Euch allen einen schönen Tag,
Gruß
winelady


Weinvielfalt aus dem Weingut Fuchs
Fremdsprachensatz

Kaheti
Avatar Kaheti
krank
Guru (153 Beiträge)
am 07.09.2011, 13:58 Uhr schrieb Kaheti

Wer erfindet eigentlich so alberne Wörter wie "Linksaft" ...gibts da keine angenehmere Bezeichnung dafür ?

netten Gruß

Kalle


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 07.09.2011, 14:51 Uhr schrieb der_booker

Kaheti schrieb:

Wer erfindet eigentlich so alberne Wörter wie "Linksaft" ...gibts da keine angenehmere Bezeichnung dafür ?



Linksaft ist die deutsche Ãœbersetzung von Linkjuice, was Du sicherlich bereits wusstest. Als damals die Kraft der Verlinkung beschrieben werde sollte, wurde es mit einem Glas Saft versucht, was sich durchsetzte und bis heute noch Bestand hat.

LinkTrust benutzen auch viele Seologen, obgleich nicht immer im selben Zusammenhang.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

Kaheti
Avatar Kaheti
krank
Guru (153 Beiträge)
am 08.09.2011, 01:13 Uhr schrieb Kaheti

Danke...für die kurze Einführung. Klingt aber trotzdem viel zu lustig für so\'ne ERNSTE Sache .-)

netten Gruß


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage


gelöschter Benutzer
am 08.09.2011, 01:39 Uhr schrieb

Dieses Wort ist einfach nur schrecklich, es gibt Apfelsaft oder Orangensaft aber keinen Linksaft.

Sagt doch einfach das über Links, die nicht auf nofollow gesetzt sind, der Pagerank weiter gegeben wird.

winelady schrieb:
Ich fasse zusammen:
Nofollow intern ist Quatsch, denn der Linksaft geht verloren.


In manchen Fällen ist es durchaus sinnvoll. ZB.: bei Seiten auf die du keinen direkten Einfluss hast oder die nur aus technischen Gründen existieren.


Gruß Thomas


heibar
Neuling (9 Beiträge)
am 06.06.2013, 13:14 Uhr schrieb heibar

Hallo,

also, ich denke die Meinungen gehen da weit auseinander und das mit Grund. Denn ich denke, dass es noch nicht sicher ist, inwieweit auch nofollow-Links sinnvoll und wertvoll sein können. Also, wenn der Link geklickt wird, dann kann er in jedem Fall wertvoll sein. Also, daran orientieren, wie der Link eingebettet und präsentiert wird. Aber auch follow-Links müssen nicht immer positive Auswirkungen haben, denn je nachdem wie die Seite von Google bewertet wird (z.B. als Spam-Seite) hat das nicht unbedingt Vorteile für deine eigene Seite...




« zurück zu: OnPage Optimierung

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5272 Themen und 36106 Beiträge.
Insgesamt sind 48328 Mitglieder registriert.