FoolMoon
Themenersteller
Content Meister (325 Beiträge)

Analysesystem (Piwik und Etracker)

am 22.11.2009, 18:03 Uhr eröffnete FoolMoon folgenden Thread
Sonstige    22952 mal gelesen    16 Antwort(en).

Vor kurzem hab ich die Zugangsdaten zu einer Firmenhomepage bekommen. Selbstverständlich hat vor längerer Zeit jemand aus der IT ein Analysesystem eingerichtet und sich damals für Etracker entschieden.

Nun ist es so das die Seite gegen die Richtlinien der Webentwicklung und auch gegen die Richtlinien von Google verstößt. Die seiten hat einen besonders schlechten Alexa Wert, keinen PR und die Seite bietet besonders wenig Informationen die für Suchmaschinen relevant sein könnten.

[B]Kurz und knapp[/B]: Ich zweifle die Korrektheit der angezeigten Zahlen bei Etracker an. Habt ihr Erfahrung mit dem Anbieter? Ist Piwik das aktuell beste Analysesystem?


Wirtschaftliche Bodenheizung in Verbindung mit einem Industrieboden vom Profi.



romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 22.11.2009, 22:35 Uhr schrieb romacron

Hallo Paul!

Ich fahre da mehrgleisig. Für allgemeine Kunden nehme ich piwik, das reicht für eine einfach Auswertung auf jeden Fall. Wenn Du aber richtig was drehen magst hole dir am besten den WebCEO, der ist so fett, da träum ich von.

www.webceo.com



Sag mal bescheid, wie es sich in deinen Händen macht
Gruss Roman


FoolMoon
Content Meister (325 Beiträge)
am 22.11.2009, 23:06 Uhr schrieb FoolMoon

Ich zweifle jetzt einfach mal die Qualität des Produkt an. Ich glaube nicht das WebCEO fast 400 USD wert ist. Eventuell schau ich es mir doch an. Danke für den Tipp.


Wirtschaftliche Bodenheizung in Verbindung mit einem Industrieboden vom Profi.



romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 23.11.2009, 06:23 Uhr schrieb romacron

Dein Zweifel ist berechtigt, gebe dafür auch keine 400 $ aus.
kostenlos Version reicht vollkommen.


MatthiasHuehr
Avatar MatthiasHuehr
Programmierer
Content Halbgott (705 Beiträge)
am 26.02.2010, 12:42 Uhr schrieb MatthiasHuehr

Ich habe es seit gestern Abend auf meiner Seite integriert, weil es von United Domains mit angeboten wird.

Was mir bisher auffiel ist, daß die Herkunft der Nutzer nicht ganz korrekt ist. Als O2-Mobil-Surfer auf Rügen werde ich als aus Hessen kommend getrackt. Andere Ortsangaben sind auch nicht korrekt.

Aber zumindest weiß ich was Leute gesucht haben ... ist ganz hilfreich für die weitere Optimierung und Erweiterung der Seite.


MV-Trip - mein Reiseführer für Mecklenburg-Vorpommern
insideGREIFSWALD - mein Newsmagazin über Greifswald

Bohrmann
Guru (112 Beiträge)
am 26.02.2010, 13:04 Uhr schrieb Bohrmann

Ich nutze jetzt schon ein halbes Jahr den Dienst von etracker, bin damit sehr zufrieden.

Die Besucher werden live angezeigt, man kann ihre Schritte auf der Seite verfolgen.
Die Standortangabe ist auch perfekt! Unregelmäßigkeiten bei den Besucherzahlen sind mir nicht aufgefallen.


Gruß
Benjamin


neitzelsecuweb
Avatar neitzelsecuweb
Content Meister (278 Beiträge)
am 26.02.2010, 14:14 Uhr schrieb neitzelsecuweb

Bohrmann schrieb:

Ich nutze jetzt schon ein halbes Jahr den Dienst von etracker, bin damit sehr zufrieden.

Die Besucher werden live angezeigt, man kann ihre Schritte auf der Seite verfolgen.
Die Standortangabe ist auch perfekt! Unregelmäßigkeiten bei den Besucherzahlen sind mir nicht aufgefallen.


Gruß
Benjamin



Ich teste schon seit einer weile verschiedene Möglichkeiten und bin mit nichts wirklich zufrieden.

Ich würd\' gern\' mehr darüber wissen... - welches Paket nutzt Du denn?

Viele Grüße,

Gabriel


G.K. Neitzel
Webdesign, Joomla Websites, Magento Onlineshops und Suchmaschinenoptimierung

Bohrmann
Guru (112 Beiträge)
am 01.03.2010, 14:53 Uhr schrieb Bohrmann

Ich nutze das "Web Analytics Basic" Paket.

Gruß
Benjamin


hhsumaopt
Avatar hhsumaopt
Diplom-Ökonom, Kaufmann, Geschäftsführer, Gesellschafter
Guru (226 Beiträge)
am 28.04.2010, 13:11 Uhr schrieb hhsumaopt

Evtl. interessant für Betreiber und "Webmaster" von geschäftlich genutzten Websites:
Aktuelle Studie "WEB-ANALYSE-DIENSTE IM TEST - Welcher Dienst ist in Deutschland legal?"

www.xamit-leistungen.de/downloads/XamitStudieWebstatistikenimTest.pdf


Lediglich eTracker wird in der Untersuchung bescheinigt, nach Anpassungen legal genutzt werden können.


Google News & SEO Updates in Echtzeit
Suchmaschinenoptimierung Tipps plus
Zugriff auf >1.000 Fa

gambler
Student
Guru (101 Beiträge)
am 28.04.2010, 16:03 Uhr schrieb gambler

hhsumaopt schrieb:

Evtl. interessant für Betreiber und "Webmaster" von geschäftlich genutzten Websites:
Aktuelle Studie "WEB-ANALYSE-DIENSTE IM TEST - Welcher Dienst ist in Deutschland legal?"

www.xamit-leistungen.de/downloads/XamitStudieWebstatistikenimTest.pdf


Lediglich eTracker wird in der Untersuchung bescheinigt, nach Anpassungen legal genutzt werden können.



Hallo Markus,

Wie in deiner angegebenen Quelle steht, ist man als Website-Betreiber ja verpflichtet den Besucher über Statistikerstellung zu informieren. Wie sieht das nun aber aus, wenn ich keine Statistiksoftware nutze, aber mein Provider 1&1 im Hintergrund Statistiken erstellt (die man ja auch über das 1&1-Webinterface unter "Webstatistik" aufrufen kann)? Bin ich dann auch dazu verpflichtet den Besucher darüber zu informieren?

Gruß Stephan


Belegungsplan Ferienwohnung
Blog: Smart-Webentwicklung

neitzelsecuweb
Avatar neitzelsecuweb
Content Meister (278 Beiträge)
am 28.04.2010, 16:27 Uhr schrieb neitzelsecuweb

Hallo,

sehr interessant!

Vielleicht nutze ich doch noch eTracker...

Ãœbrigens hier noch was zu GA:

Heise-Online schrieb:
Google will Websurfern demnächst ein Browser-Plugin an die Hand geben, mit dem sie die Erhebung ihrer Daten durch Google Analytics verhindern können. Dies kündigte Amy Chang, Product Manager für Google Analytics, in einem Blog an:

Google schrieb:
Als eine professionelle Webanalyse-Lösung, bietet Google Analytics Websitebetreibern Informationen über ihren Traffic als auch über die Effektivität ihrer Marketingaktivitäten. Der Schutz der Nutzerdaten ist dabei ein integraler Bestandteil. Im letzten Jahr haben wir nach Wegen gesucht, den Nutzern mehr Wahlmöglichkeiten im Hinblick auf die Verarbeitung der Daten durch Google Analytics anzubieten. Wir kamen zu dem Ergebnis, dass die beste Herangehensweise die Entwicklung eines globalen Browser-basiertem Plug-ins ist, das Nutzern ermöglicht, eine Erhebung mittels Google Analytics auszuschließen. Unsere Ingenieure arbeiten derzeit hart daran, diese Opt-Out Funktionalität fertig zu stellen und zu testen. Wir freuen uns darauf, diese Funktion den Nutzern in den kommenden Wochen zur Verfügung stellen zu können.



Besonders in Deutschland stieß der Einsatz von Google Analytics zur Traffic-Analyse auf Websites in jüngster Vergangenheit auf harte Kritik von Datenschützern. So haben sich Ende 2009 die obersten Datenschutz-Aufsichtsbehörden gefordert, dass Websurfer zumindest eine Möglichkeit bekommen müssen, der Erfassung durch Google Analytics zu widersprechen. Genau dieses "Opt-out" möchte Google offensichtlich nun umsetzen.



@ Stephan - Ich gehe mal davon aus, dass das so eine Statistik ist wie bei mir (Artfiles) - also keine Personenbezogene Daten. - Ansonsten eigentlich schon...

Viele Grüße,

Gabriel


G.K. Neitzel
Webdesign, Joomla Websites, Magento Onlineshops und Suchmaschinenoptimierung



« zurück zu: Sonstige

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5272 Themen und 36106 Beiträge.
Insgesamt sind 48329 Mitglieder registriert.