havanesertreff
Themenersteller
Call-Center
Guru (164 Beiträge)

Gzip bei nginx

am 03.08.2017, 17:49 Uhr eröffnete havanesertreff folgenden Thread
Webserver, Rootserver, Linux-Server    1220 mal gelesen    13 Antwort(en).

Hallo Zusammen,

ich habe da mal ne Frage
Ich habe meinen Apache nun mit nginx eingerichtet. Funzt soweit und man merkt schon eine bessere Performence. Ich habe für den nginx folgende zusätzliche Anweisung gegeben:

gzip on;
gzip_disable “MSIE [1-6]\.(?!.*SV1)”;
gzip_proxied any;
gzip_types text/plain text/css application/x-javascript text/xml application/xml application/xml+rss text/javascript image/x-icon image/bmp image/jpg image/jpeg image/svg+xml;
gzip_vary on;

Was halten die Profis davon? Oder gibt´s eine bessere Anweisung um beim nginx die Gzip besser hinzubekommen? Hab das Gefühl da geht noch was, sacht mir zumindestens Tante Google

Grüße, Jörg


https://www.havanesertreff.de

matthes
Avatar matthes
Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (973 Beiträge)
am 03.08.2017, 18:08 Uhr schrieb matthes

Hallo Jörg,

was soll denn da noch gehen, was sagt Google?
Zumindest text/html würde ich bei gzip_types noch ergänzen.
Ansonsten ist da wenig Spielraum, viel einstellen kann man nicht.

Ich würde aber noch gzip_static aktivieren und schauen, dass ich alle statischen Dateien per gzip komprimiere.
Also z.B. eine style.css durch gzip zu jagen und als style.css.gz zusätzlich auf dem Server abzulegen. Dann wählt nginx diese vorkomprimierte, statische Datei, anstatt die andere zur Laufzeit zu komprimieren - spart noch einmal ein wenig.

Gruß
Matthes


Make Seitenreport great again!

havanesertreff
Call-Center
Guru (164 Beiträge)
am 03.08.2017, 20:25 Uhr schrieb havanesertreff

Moin Matthes

Jep, gzip_static hat noch gefehlt, und text/html auch, hat schon mal ein paar Prozent gebracht, Merci. Bei checkgzipcompression.com erreiche ich schon mal 53,8%.
Werde mir jetzt mal die einzelnen Dateien vorknöpfen und in "Handarbeit" noch als .gz-Datei dazu packen.

Danke, Deine Antwort hat mir schon sehr geholfen, der letzte Denkanstoß


https://www.havanesertreff.de

havanesertreff
Call-Center
Guru (164 Beiträge)
am 03.08.2017, 20:28 Uhr schrieb havanesertreff

Ach so, eine Sache noch.
Tante Google sagt mir folgendes:

"Das Festlegen eines Ablaufdatums oder eines Höchstalters in den HTTP-Headern für statische Ressourcen weist den Browser an, zuvor heruntergeladene Ressourcen über die lokale Festplatte anstatt über das Netzwerk zu laden."

Da bin ich grade noch etwas am rätseln Wie stelle ich das an?


https://www.havanesertreff.de

matthes
Avatar matthes
Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (973 Beiträge)
am 03.08.2017, 23:14 Uhr schrieb matthes

Das hat mit gzip nichts zu tun. Such nach "nginx expires", damit kannst du dann entsprechende Header festlegen.

Beispielsweise über folgende Zeilen, die für einige statische Dateien einen Ablauf in ferner Zukunft festlegen (ist natürlich kein PHP, wie uns die Hervorhebung glauben machen möchte):
location ~* \\.(js|css|png|jpe?g|gif|ico|woff2?)$ {
expires max;
}


Make Seitenreport great again!

matthes
Avatar matthes
Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (973 Beiträge)
am 03.08.2017, 23:26 Uhr schrieb matthes

Hast du vollen Zugriff auf deinen Server? Dann könntest du die gzip-Komprimierung automatisch machen lassen.


Make Seitenreport great again!

havanesertreff
Call-Center
Guru (164 Beiträge)
am 04.08.2017, 10:38 Uhr schrieb havanesertreff

Matthes schrieb:

Hast du vollen Zugriff auf deinen Server? Dann könntest du die gzip-Komprimierung automatisch machen lassen.



Ja, den habe ich, ist mein eigener. Wie würde ich das einstellen können?


https://www.havanesertreff.de

matthes
Avatar matthes
Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (973 Beiträge)
am 04.08.2017, 11:00 Uhr schrieb matthes

Über ein simples Shell-Skript wie dieses:

gist.github.com/rabin-io/63000f48d1f9170f17ea5f73bcf84d66



Ist viel simpler und da es rekursiv die Ordner abarbeitet auch vollständig. Spart gerade bei Foren, die oft viele Dateien sehr verschachtelt abgelegt haben, einiges an Arbeit und Zeit.


Make Seitenreport great again!

havanesertreff
Call-Center
Guru (164 Beiträge)
am 04.08.2017, 12:42 Uhr schrieb havanesertreff

Ok, wie setzte ich das ein? Sorry, bin jetzt nicht der Profi darin ?


https://www.havanesertreff.de

matthes
Avatar matthes
Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (973 Beiträge)
am 04.08.2017, 12:54 Uhr schrieb matthes

Du hast einen Server und keine Ahnung, wie du ein Shell-Skript ausführst...? Das finde ich sehr bedenklich. Hast du Root-Zugriff?

Du verbindest dich per SSH mit dem Server, speicherst das verlinkte Skript und führst es aus, wie es in den Kommentaren steht.

Falls du damit nicht klarkommst, lass es bitte lieber. Man kann auch schnell viel Mist bauen.


Make Seitenreport great again!

havanesertreff
Call-Center
Guru (164 Beiträge)
am 04.08.2017, 13:34 Uhr schrieb havanesertreff

Glaube auch

So wie es jetzt ist, ist es schon ok. Deine ersten Tipps haben es schon was gebracht, von daher super.


https://www.havanesertreff.de



« zurück zu: Webserver, Rootserver, Linux-Server

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5274 Themen und 36115 Beiträge.
Insgesamt sind 48327 Mitglieder registriert.