Lr4You
Avatar Lr4You
Themenersteller
Fortgeschrittener (78 Beiträge)

Optimale Serverleistung heraus holen

am 07.03.2011, 10:25 Uhr eröffnete Lr4You folgenden Thread
Webserver, Rootserver, Linux-Server    4456 mal gelesen    10 Antwort(en).

Hallo, ich habe mal eine Frage an die Serverspezialisten hier im Forum.

Ich habe mir einen neuen vserver geholt, der noch auf Standartconfiguration läuft. Ich habe ein kleines bzw. größeres Antwortzeit Problem in der Seitenreport 3 Analyse. Natürlich ist auch die Seite Schuld, aber ich denke mir, dass man evtl. mit der richtigen Servereinstellung auch noch was raus holen kann.

Betriebssystem ist LinuxSuse 11.1

Im Anhang befindet sich die Configuration.

Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir sagen könntet, was man verbessern kann an den Einstellungen.

Liebe Grüße


Chat RouletteChatroulette

romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 07.03.2011, 10:56 Uhr schrieb romacron

kannst du vielleicht die File als Text auf deinem Webserver ablegen und die URL übermitteln, ich bekomm den anhang nicht auf.

noch ein dicker Tipp(der gilt für Alle publizierten Configs)
Der der die configs liest, was was bei dir läuft oder schief läuft.

..gern kannst mir ne PN schicken wo die files liegen ggf. ne .htaccess .htpasswd order irgend einen login davor stellen(goo indiziert die sonst sofort lol2)

was es braucht: php.ini
apache_error.log
vhost oder apache config.

...



Lr4You
Avatar Lr4You
Fortgeschrittener (78 Beiträge)
am 07.03.2011, 14:33 Uhr schrieb Lr4You

Ich habs mal fix als Bild hochgeladen, hier die Adresse.

www.lr4you.de/werbung/config.jpg



Liebe Grüße und vielen Dank


Chat RouletteChatroulette

romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 07.03.2011, 14:53 Uhr schrieb romacron

Folgende mods der reihe nach und immer nur eines deaktivieren.

Von JEDER config file ein backup machen(kann recht trostlos sein, wenns schief geht)

Apache neu starten /etc/init.d/apache2 restart

dann testen

mod_php (du hast fcgi) laufen
mod_perl
mod_python
mod_perl
mod_ssl

anhand der Endungen siehst du was die mods machen.

zusätzlich musst schauen welche priorität der apache dienst hat.
wenn mod_rewrite nicht benötigt dann abschalten
schauen, dass nicht so viele einzelne mods configs geladen werden (eine drauss machen)
Wenn du nur eine webseite laufen hast dann deine rewrite regeln in die host vhos apache.conf packen (musst schauen welche dateien du hast).


georg123
Avatar georg123
Diplomökonom (Pensionär)
Content Halbgott (569 Beiträge)
am 07.03.2011, 16:48 Uhr schrieb georg123

romacron schrieb:
Folgende mods der Reihe nach und immer nur eines deaktivieren.


Hallo Roman, mein Provider hat auch einen Apache. Du "lebst" offenbar in solch einem. Ich verstehe davon so gut wie nix- kann mal eben .htaccess-Befehle einfügen/verbessern, wenn sie fehlerfrei abkupferbar sind.
Ich würde gerne "von aussen" testen/prüfen, welche Module laufen/konfiguriert sind. Welches möglichst germanisierte Tool empfiehlst Du? Hintergrund u.a.: Ich möchte endlich komprimieren. Grüße Fritz


http://georg-hh.freimaurerei.de

Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität:
Dafür stehen und danach streben Freimaurer

romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 07.03.2011, 17:37 Uhr schrieb romacron

Hallo Fritz, ganz so schlimm ist es nicht..

vorab ist hosting nicht gleich hosting.

Bei den V-Geschichten, teilt man sich mit vielen anderen Usern einen Server(im prinzip ist es ein Rechner nur im Netz).

Je nach Art der V(irtualisierung) hat man mal mehr oder weniger Leistung zur Verfügung.

Das selbe gilt für die Einstellbarkeit
kommt man an die Apache2 Konfiguration ran?
hat man in seinem -Paket Zugriff auf die Shell?

Sprachen... Manchmal ist es verzwickt mit English, technisches English ist aber Voraussetzung.
Die Techn. Netzkultur ist nun mal EN.

Auslesen mit einem Tool wird nicht nötig sein. Die modulare Bauart des Apaches ist recht einfach(man muss nur wissen wer was macht)

Folgender Ordner:
/etc/apache2
.........../mods-available = welche module verfügbar bzw. installiert sind.
............/mods-enabled = welche mods gerade für alle webseiten die diesen apache verwenden eingeschalten sind.

Und schon ist der Zauber vorbei...
Ein wenig da rumfummeln ist keine gute Idee(kann zuweilen recht traurig sein)

Eine alternative für Windows ist der Xampp, ich glaube den haben die meisten local am Laufen.

Da ist auch ein apache drinnen, zum spielen und testen ideal. Es ist zwar vieles nicht 1:1 aber zum durchsteigen zu emfehlen.

Apache hat eine gute docu seite dort kann man auch viele Themen nachschlagen. Teilweise auch in deutsch.

Was meinst du mit komprimieren?
gzip pen?


georg123
Avatar georg123
Diplomökonom (Pensionär)
Content Halbgott (569 Beiträge)
am 07.03.2011, 18:52 Uhr schrieb georg123

romacron schrieb:
Hallo Fritz, ganz so schlimm ist es nicht.. Das selbe gilt für die Einstellbarkeit. Kommt man an die Apache2 Konfiguration ran?
Hat man in seinem -Paket Zugriff auf die Shell?

NEIN!

romacron schrieb:
Auslesen mit einem Tool wird nicht nötig sein. Die modulare Bauart des Apaches ist recht einfach (man muss nur wissen wer was macht)
Folgender Ordner:
/etc/apache2
.........../mods-available = welche module verfügbar bzw. installiert sind.
............/mods-enabled = welche mods gerade für alle Webseiten, die diesen Apache verwenden, eingeschaltet sind.

Mit FileZilla sehe ich oberhalb des mir zugänglichen Verzeichnisses ein (leeres) Verzeichnis /config, und ein Verzeichnis /error_docs mit für mich kryptischem Inhalt. Von einem Verzeichnis /etc keine Spur!

romacron schrieb:
Und schon ist der Zauber vorbei...

In jedem Anfang steckt ein Zauber... Also ich bin noch immer verzaubert

romacron schrieb:
Eine alternative für Windows ist der Xampp, ich glaube den haben die meisten local am Laufen. Da ist auch ein Apache drinnen, zum spielen und testen ideal. Apache hat eine gute Docu-Seite, dort kann man auch viele Themen nachschlagen. Teilweise auch in deutsch.

Leider böhmisches Dorf...

romacron schrieb:
Was meinst du mit komprimieren? gzip pen?

Genau!
Drum nochmal: Wie kann ich, ohne /etc erreichen zu können, testen, ob z.B. das zum Zippen nötige Modul "on" ist??
Magst Du mit SR 3 mal schauen, welch schlichten Solo-Server (absturzgefährdet, ohne Parallelinstallation) ich benutze?
Abendgrüße Fritz


http://georg-hh.freimaurerei.de

Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität:
Dafür stehen und danach streben Freimaurer

romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 07.03.2011, 19:18 Uhr schrieb romacron

Okay Fritz, Jede Server ist anders eingestellt usw.

ehrlich gesagt, hab ich nie versucht irgendwie herauszufinden welches mod an ist(ich schau einfach nach).

Wie ich auch oben schrieb : Man sollte wissen was man an "Server/hosting" zur Verfügung hat.

kein /etc folder ..dann geht halt nix


Was dir die Sachen on the fly komprimiert heisst mod_deflate

.htaccess aufmachen und folgendes reinkopieren.

<ifmodule mod_deflate.c>
<FilesMatch "\\.(css|js|html?)$">
SetOutputFilter DEFLATE
</FilesMatch>
</ifmodule>

Entweder es komprimiert oder eben nicht.
Wenn du wissen möchtest ob es wirklich vorhanden ist

einfach Pur:

SetOutputFilter DEFLATE

oder
<FilesMatch "\\.(css|js|html?)$">
SetOutputFilter DEFLATE
</FilesMatch>

der Server wird schon quitschen wenn er damit nicht umgehen kann.

Generell, egal was man an .htaccess Sachen macht
die <if regel zum module einbauen. <br />


georg123
Avatar georg123
Diplomökonom (Pensionär)
Content Halbgott (569 Beiträge)
am 07.03.2011, 19:25 Uhr schrieb georg123

Hallo Roman,
herzlichen Dank. Ich probier das mal aus. Grüße Fritz


http://georg-hh.freimaurerei.de

Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität:
Dafür stehen und danach streben Freimaurer

romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 08.03.2011, 15:25 Uhr schrieb romacron

Hallo Lr4You

...leider sah ich die PN erst jetzt(irgendwie ging das automailing nicht)
war keine Böse Absicht

ich werde mir das genau ansehen. vielleicht ist ne normale mail an info at mein nick de
einfacher


Lr4You
Avatar Lr4You
Fortgeschrittener (78 Beiträge)
am 09.03.2011, 21:16 Uhr schrieb Lr4You

Hier mal nen Recht interessanter Artikel:

huschi.net/10_54_de-hochleistungs-apache-performance-tuning.html


Chat RouletteChatroulette

  • 1


« zurück zu: Webserver, Rootserver, Linux-Server

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5273 Themen und 36107 Beiträge.
Insgesamt sind 48346 Mitglieder registriert.