SEO seit dem Google Penguin Update

Veröffentlicht am:
von Freier Autor    Kommentare: (aktuell nicht verfügbar) SEO

Tipps für eine neue Seo-Strategie!

Wir wollen die Realität nicht schönreden, bislang haben viele Suchmaschinenoptimierer den Fokus ihrer Arbeit auf das Linkbuilding gelegt. Doch dieses herkömmliche Art des Linkbuilding, wird ab jetzt keine positiven Effekte mehr zeigen. Denn Google sortiert unnatürlich erscheinende Links aus und schiebt diese Webseiten weit nach unten ins Ranking oder direkt auf die Black List. Ebenso ergeht es den Seiten mit der Art von Content, der eindeutig nur zum Zwecke des Linkhandel eingestellt wurde.

Leider empfehlen nun eine ganze Reihe von Seo-Experten, lediglich einen Abbau der künstlich erzeugten Links vorzunehmen. Und wer es sich ganz einfach machen wolle und weiterhin auf die Kurzsichtigkeit von Google vertrauen möchte, der ändere eben einfach nur die Ankertexte der unnatürlichen Links. Können solche oberflächlichen Maßnahmen von einem nachhaltigen Erfolg gekrönt werden? Wir meinen nein. Mehr denn je hat die Suchmaschinenoptimierung mit ernsthafter Arbeit und weniger mit billigem und schnellem Linkaufbau zu tun. Überoptimierung durch massenhafte Verlinkung und Keywordstuffing schadet nur noch.

Suchmaschinen: Wenn Menschen fragen und Maschinen antworten.

Die soziale Dimension wird jetzt sehr viel stärker eingebunden. Für den Erfolg bei Google sind ab jetzt herausragende Inhalte und ein starkes Engagement im Social Web nötig. Die Aktivität in sozialen Netzwerken führt zu einer freiwilligen und damit hochwertigen Verlinkung.

Wenn Google nicht gegen Massenlinks, den Handel mit Links oder Spamseiten vorgehen würde, würde es sich auf Dauer selbst abschaffen. Denn Google muss attraktiv für den User bleiben. Wenn der Mensch vor dem Rechner ständig schlechte, weil nicht themenrelevante Ergebnisse vorgesetzt bekommt, dann wird er sich nach Alternativen umsehen. Und auf lange Sicht hätte es sich dann erledigt mit der Marktherrschaft von der Suchmaschine mit den sechs Buchstaben.

Der neue Erfolgsfaktor: Qualität!

Eine hohe Qualität des Contents wird ab jetzt sehr viel stärker berücksichtigt. Stelle guten und selbstverständlich unique Content ins Netz, statt Seo-Instant-Ware. Google erstellt die Regeln. Und wer oben stehen möchte, sollte sich tunlichst an die offiziellen Richtlinien von Google halten. Vom Update mit dem Pinguin profitieren die Webmaster, deren Seiten mit sauberen Methoden aus dem White-Hat-Bereich optimiert sind.

Dazu gehören Keywords, die thematisch schlüssig sind, Engagement im Bereich Social Media, Usability, Suchmaschinenmarketing und Content vom Feinsten. Informationsgehalt heißt das neue Zauberwort. Natürlich spielen auch die Backlinks weiterhin eine Rolle, aber nur, wenn sie auf natürliche Weise erarbeitet werden und in einem realistischen Zeitraum gesetzt werden.

Twitter, Facebook und Google+ gehören zu den neuen Herrschern im Reich der Suchmaschinenoptimierung. Die Anzahl der Social Signs als Reaktionen auf die Inhalte einer Webseite bestimmen das Ranking in den Ergebnislisten der Suchmaschinen stark mit. Wer bislang dachte, schon lange im Web 2.0 zu leben, hat die neue Power des Social Web seit dem Penguin Update unterschätzt. Das Rennen um möglichst viele Likes, Plus und Tweets hat gerade erst begonnen!