gelöschter Benutzer

Social Networks und Datenschutz

am 25.03.2010, 23:21 Uhr eröffnete folgenden Thread
Sonstige    3723 mal gelesen    13 Antwort(en).

Am kommenden Samstag um 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr findet im Rahmen des SamsTak von Antenne Bayern eine ausführliche Information zum Thema statt.

Wen es interessiert - sollte reinhören.
Antenne Bayern hat übrigens auch WebRadio.

Gruß,
Claudio.


lillebor
Avatar lillebor
selbständig
Guru (144 Beiträge)
am 26.03.2010, 13:01 Uhr schrieb lillebor

im swr3 wurde darüber heut eauch schon recht ausführlichg berichtet. ist schon der hammer, wie da mit daten umgegangen wird. deshalb bin ich mit diesen diensten auch sehr vorsichtig.


Gruss Lili

rdombach
Avatar rdombach
Security-Admin
Content Halbgott (608 Beiträge)
am 27.03.2010, 16:59 Uhr schrieb rdombach

Hallo alle miteinander,

ich habe heute (mehr durch Zufall), die Sendung im Radio gehört. Besonders angetan war ich da jetzt nicht - letztendlich hat man sich auf Facebook eingeschossen und vor

# Verlust der realen Umgebung (man kann nur noch virtuell kommunizieren),
# Verlust der Privatshäre (man gibt zu viel persönliche Daten heraus) und
# eine PC-Abhängigkeit

gewarnt.
Konkrete Daten bzgl. Schäden und Handlungs- / Sicherheitshinweise blieb man nach meiner Meinung schuldig (vielleicht steht ja noch was auf der WebSeite).

Ich glaube eher, man ist da einfach auf den Medien-Zug aufgesprungen, denn in letzter Zeit gab es ja vermehrt Berichte bzgl. Risiken in Sozialen nezwerken.

Schade eigentlich, dass man da nicht mehr daraus gemacht hat.

Wie steht\'s eigentlich hier in der Community - ist hier die aktive Nutzung von Facebook, Xing, Twitter, Lokalisten, StudiVZ etc. ein Thema - oder wird das nur am Rand wahrgenommen? Nutzt wer diese Dienste, um die eigene WebSeite oder ein Web-Projekt zu pushen?

Beste Grüße
Ralph


Bitte nicht vergessen, Virenscanner und Co. zu aktualisieren!
SecuTipp: GRATIS Security-Informationen für die eigene Webseite und [url="http://twitter.com/secuteach"][img]http://w

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 27.03.2010, 17:09 Uhr schrieb der_booker

Hier vielleicht noch ein Beitrag von Heise dazu:

www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-bei-sozialen-Netzwerken-mangelhaft-963712.html



Ich persönlich nutze sehr stark Xing. Bei Facebook bin ich zwar angemeldet; aber nur, um gefunden zu werden. Lokalisten ist nicht mein Ding und für StudiVZ, bin ich ein wenig zu alt. Es gibt aber noch und Stayfriends und wkw, das ist bei mir so, wie bei Facebook.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com


gelöschter Benutzer
am 27.03.2010, 17:39 Uhr schrieb

rdombach schrieb:

Hallo alle miteinander,

ich habe heute (mehr durch Zufall), die Sendung im Radio gehört. Besonders angetan war ich da jetzt nicht - letztendlich hat man sich auf Facebook eingeschossen und vor

# Verlust der realen Umgebung (man kann nur noch virtuell kommunizieren),
# Verlust der Privatshäre (man gibt zu viel persönliche Daten heraus) und
# eine PC-Abhängigkeit

gewarnt.
Konkrete Daten bzgl. Schäden und Handlungs- / Sicherheitshinweise blieb man nach meiner Meinung schuldig (vielleicht steht ja noch was auf der WebSeite).

Ich glaube eher, man ist da einfach auf den Medien-Zug aufgesprungen, denn in letzter Zeit gab es ja vermehrt Berichte bzgl. Risiken in Sozialen nezwerken.

Schade eigentlich, dass man da nicht mehr daraus gemacht hat.

Wie steht\'s eigentlich hier in der Community - ist hier die aktive Nutzung von Facebook, Xing, Twitter, Lokalisten, StudiVZ etc. ein Thema - oder wird das nur am Rand wahrgenommen? Nutzt wer diese Dienste, um die eigene WebSeite oder ein Web-Projekt zu pushen?

Beste Grüße
Ralph



Naja, die Sendung war sehr allgemein gehalten, aber man hat auch dazu geraten eigene, private Netzwerke auf seinem Webspace einzurichten.

Ich versuche über Twitter meine Feeds in der Welt zu verteilen.

Facebook privat und Xing geschäftlich - nutze aber beide Dienste nur rudimentär.


Gruß,
Claudio.


georg123
Avatar georg123
Diplomökonom (Pensionär)
Content Halbgott (569 Beiträge)
am 27.03.2010, 17:48 Uhr schrieb georg123

rdombach schrieb:


Wie steht\'s eigentlich hier in der Community - ist hier die aktive Nutzung von Facebook, Xing, Twitter, Lokalisten, StudiVZ etc. ein Thema - oder wird das nur am Rand wahrgenommen? Nutzt wer diese Dienste, um die eigene WebSeite oder ein Web-Projekt zu pushen?

Beste Grüße
Ralph


Bei XING hab ich ein "Konto", dort gibt es eine Gruppe "freimaurerei". Da passiert aber so gut wie nix... Ansonsten Fehlanzeige.
Und noch eine erzkonservative papierne Quelle zum Thema "Soziale Netzwerke": Stiftung Warentest, Heft 4/2010, S. 40-45. Auszug aus dem Gesamtergebnis, 10 Dienste getestet:
Ohne Mängel: NIEMAND
Einige Mängel: studivz.net und schuelervz.net
Deutliche Mängel: u.a. xing.com
Erhebliche Mängel:u.a. stayfriends.de und facebook.com
Datensicherheit wurde unter 10 getesteten Diensten bei 7 mit "mangelhaft", bei 3 mit "ausreichend" bewertet.
Witziger Link: www.ausgestiegen.com; Anleitung zum Ausstieg aus sozialen Netzwerken.
Fritz


http://georg-hh.freimaurerei.de

Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität:
Dafür stehen und danach streben Freimaurer

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 27.03.2010, 18:06 Uhr schrieb der_booker

der_booker schrieb:

Ich persönlich nutze sehr stark Xing. Bei Facebook bin ich zwar angemeldet; aber nur, um gefunden zu werden. Lokalisten ist nicht mein Ding und für StudiVZ, bin ich ein wenig zu alt. Es gibt aber noch und Stayfriends und wkw, das ist bei mir so, wie bei Facebook.



Nachtrag:
Yasni hatte ich noch vergessen. Meist weiß Yasni schon etwas über uns, bevor man sich dort anmeldet.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

Raptor
Avatar Raptor
IT-Student
Content Gott (1013 Beiträge)
am 27.03.2010, 18:11 Uhr schrieb Raptor

Wenn ich auch noch was zu mir sagen darf:
Ich bin über Netlog in die Social Nets eingestiegen, allerdings wurde dies dann schnell von Facebook abgelöst, da Netlog einfach kindisch ist, bzw viele Leute dort sind es. Bei Facebook bin ich mittlerweile auch nicht mehr so aktiv, ich benutze es einfach noch um die Aktivitäten meiner ehem. Schulkollegen in Erfahrung zu bringen. Der Datenschutz der SNs interessiert mich persönlich kaum, da ich nur die obligatorischen Daten angebe und mein Leben nicht völlig veröffentliche, mit Partyfotos o.ä.
Mit Xing habe ich mich noch nie beschäftigt (zumindest noch nicht) und in den VZs wär ich wohl der einzige in meiner Bekanntschaft und mehr oder weniger ein Ausländer.


Meine Developer-Website mit den Web-Entwickler-Tools.
Meine Web-Entwicklungs-Dienstleistungen

[url="http://www.seitenreport.de/forum/beitraege/seitenreport_verlosungen/wichtig_neue_regel


gelöschter Benutzer
am 27.03.2010, 18:55 Uhr schrieb

Ich bin bei XING sehr aktiv. Bei Facebook habe ich mich angemeldet, weil ich eingeladen wurde. Aber bin dort nicht (mehr) sehr aktiv.

Ich lasse dort aber zu 90 % nur noch die Tweets meiner Seite veröffentlichen.

Ansonsten bin ich Social-Networks nicht wirklich aktiv

Gruß

Marcus


romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 27.03.2010, 19:08 Uhr schrieb romacron

Das muss jeder selbst wissen, welche Daten er wo hinterlegt.
Gesendet ist gesendet.
Die Netzwerke sind sicher sozial, ist es aber auch der Anbieter?
Gibt es da nicht gelegentlich nen unterbezahlten monitorputzer der dann doch mal den grossen reichtum wittert?


rdombach
Avatar rdombach
Security-Admin
Content Halbgott (608 Beiträge)
am 27.03.2010, 19:46 Uhr schrieb rdombach

romacron schrieb:

Gibt es da nicht gelegentlich nen unterbezahlten Monitorputzer der dann doch mal den grossen Reichtum wittert?


Hallo Roman,

Du sprichst da ein Problem an, welches mehrheitlich verdrängt wird!

Heute debattiert man über die Probleme in Sozialen Netzwerken - wie unsicher diese sind und welche negativen Folgen die Nutzung u.U. für den User haben könnte.
Meistens bleibt dabei unerwähnt, das es der User ist, der durch Bilder, Texte, Informationen ein ggf. negatives Bild von sich selbst zeichnet - oder durch nachlässigen Umgang mit seinen Login-Daten dem Missbrauch durch Dritte Tür und Tor öffnet.

Viel kritischer sehe ich die Daten, die z.B. über mich als Person in Form von:

# Krankendaten
# Steuerdaten
# Finanzdaten
# Sozialdaten

irgendwo (und irgendwie) gespeichert sind. "Unterbezahlte Monitorputzer" wirst Du überall haben und vielleicht lohnt es sich wirklich, hier Daten gezielt zu verkaufen (Steuerdaten glaube ich, werden hoch bezahlt - grins).

Aber das ist natürlich nicht so spektakulär wie ein Missbrach in den Sozialen Netzwerken. Ich kann die Datenschützer gut verstehen, die im Wissen um gespeicherte Daten und einen existierenden Datentransfer die Hände über den Kopf zusammenschlagen.
Aber vielleicht nützt die Diskussion um Facebook & Co. um eine bessere Wahrnehmung in Gang zu bringen. Vielleicht fragen die Leute irgendwann mal nach, was gespeichert wird, wieso und weshalb dies erforderlich ist.

Ich hoffe es... aber aktuell sehe ich die Wahrscheinlichkeit eher gering!

Mit sicheren Grüßen
Ralph


Bitte nicht vergessen, Virenscanner und Co. zu aktualisieren!
SecuTipp: GRATIS Security-Informationen für die eigene Webseite und [url="http://twitter.com/secuteach"][img]http://w



« zurück zu: Sonstige

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5275 Themen und 36116 Beiträge.
Insgesamt sind 48327 Mitglieder registriert.