seitenreport
Avatar seitenreport
Themenersteller
Inhaber
TYPO3 Senior Developer
Content Gott (1773 Beiträge)

3D mit Java

am 10.11.2009, 00:57 Uhr eröffnete seitenreport folgenden Thread
Sonstige    1640 mal gelesen    3 Antwort(en).

Wer mal sehen möchte, was 3D-technisch mit einem Java-Applet (das man auch in Webseiten einbinden kann) alles möglich ist, der sollte sich einmal dieses Beispiel ansehen:

www.geom.uiuc.edu/~daeron/apps/CV/viewer.html



(die farbige hohle 3D-Kugelhälfte ist mit der Maus frei drehbar in x-y-z)

Da stecken enorme Potentiale, die nur wenige nutzen.


SEO Analyse und Website-Check mit Seitenreport

webcreator
Avatar webcreator
Freelancer - Webdesign/SEO/PC-Support
Content Meister (408 Beiträge)
am 10.11.2009, 01:13 Uhr schrieb webcreator

... interessant mit Java...
allerdings kann Optisch mit Flash Technologie nicht mithalten... und es erinnert mit an die "billigen" Bannern vor 10 - 15 Jahren.
Ausserdem die letzte Aktualisierung von Webseite ist 05.Februar 1999... 8) dafür PR7!!! :tongue2:


Karibische Nächte - World-Tourismus

seitenreport
Avatar seitenreport
Inhaber
TYPO3 Senior Developer
Content Gott (1773 Beiträge)
am 10.11.2009, 01:31 Uhr schrieb seitenreport

An der Grafik lässt sich natürlich Einiges drehen :wink: :

Hier mal ein T-REX in 3D mit vielen Polygonen und hochauflösenden Texturen als Java-Applet:

www.1catalogue.com/3d-encyclopedia/Intro/vr-trex.htm



Die zuerst gepostete Website ist wirklich schon recht alt - aber umso erstaunlicher finde ich es, dass die enormen Möglichkeiten von Java-Applets fast nirgendwo ausgereizt werden (wo doch ein Großteil der Internetuser Java installiert hat - prozentmäßig etwa der gleiche Anteil wie bei Flash) .


SEO Analyse und Website-Check mit Seitenreport

webcreator
Avatar webcreator
Freelancer - Webdesign/SEO/PC-Support
Content Meister (408 Beiträge)
am 11.11.2009, 00:10 Uhr schrieb webcreator

seitenreport schrieb:

.... aber umso erstaunlicher finde ich es, dass die enormen Möglichkeiten von Java-Applets fast nirgendwo ausgereizt werden (wo doch ein Großteil der Internetuser Java installiert hat - prozentmäßig etwa der gleiche Anteil wie bei Flash) .



Hier ein Auszug aus Wikipedia:
ActionScript "1.0" With the release of Flash 5 in September 2000, the "actions" from Flash 4 were enhanced once more and named "ActionScript" for the first time. This was the first version of ActionScript with influences from JavaScript and the ECMA-262 (Third Edition) standard, supporting the said standard\'s object model and many of its core data types.
Mehr über Flash/AS Geschichte:

Na ja, man könnte es wie damals mit Win3.1 und Win95 vergleichen. Plötzlich wollten alle nur die Maus bedienen und ein "schönen Desktop" haben... und nicht im DOS Zeile alles mühsam eintippen... Java hat stagniert und da hat sich Flash sehr schnell zu Multimedia fast alleskenner entwickelt.
Ich würde sagen das Flash ist dann "Populärer" und ausgereifter geworden. Man könnte damit "geilere" - Qualitativ und Optisch besseren Sachen machen. Wobei darf man nicht vergessen das ActionScript hat relativ viel mit JavaScript gemeinsames.


Karibische Nächte - World-Tourismus

  • 1


« zurück zu: Sonstige

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5274 Themen und 36115 Beiträge.
Insgesamt sind 48327 Mitglieder registriert.