Gecko85
Mitglied seit: 22.07.2017

Themenersteller
Neuling (2 Beiträge)

Thailändisch online lernen

22.07.2017, 13:01 Uhr    Website vorstellen    965 mal gelesen    4 Antwort(en).

Hallo zusammen,

ich freue mich, meine Seite hier vorstellen zu dürfen. Ich arbeite seit ca. 1 Jahr an einem kostenlosen Online-Sprachkurs um die thailändische Sprache zu lernen, erreichbar unter www.thailernen.net

Jeder Benutzer kann erste Inhalte sehen und lernen. Neben den Bildmaterial im Wörterbuch gibt es auch ein paar Videos und vor allem hunderte Audiodateien, eingesprochen von Muttersprachlern (Mit denen wird dieser Kurs auch entwickelt) Wer alles sehen will, kann sich kurz kostenlos registrieren.

Mich würde sehr interessieren, wie Leute die Seiten bewerten, die einen technischen Hintergrund haben und nicht wegen der Lernmöglichkeit auf die Seite kommen. Die Meinung von euch als Marketingexperten und Webmastern interessiert mich sehr.

Der Check auf der Startseite war ganz gut. Es wurde Spaghetti-Code bemängelt und Offpage ist viel zu machen. Aber das steht (noch) nicht im Vordergrund.

Jedes Feedback hilft, von daher möchte ich mich schon einmal herzlich dafür bei jedem bedanken!

Beste Grüße

Gecko85


matthes
Mitglied seit: 08.05.2010

Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (967 Beiträge)
22.07.2017, 13:32 Uhr

Gecko85 schrieb:
Der Check auf der Startseite war ganz gut. Es wurde Spaghetti-Code bemängelt und Offpage ist viel zu machen. Aber das steht (noch) nicht im Vordergrund.


Hallo,

"Spaghetti-Code bemängelt" ist untertrieben, 95 Elemente sind schon ganz ordentlich, wenn auch für Wordpress gar nicht so ungewöhnlich.
Womit wir beim typischen von Wordpress erzeugten Quelltext wären: der ist grausam. Den sollte man komplett überarbeiten, CSS-Klassen entfernen, Inline-Scripts auslagern, usw. usf.

Die Dame auf der Startseite wird skaliert, das Bild gleich in der richtigen Größe hochladen, warum sollte man mehr laden als benötigt wird?

Das ist ein vorgefertigtes Theme, entsprechend aufgeblasen ist es. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man fast ein halbes Megabyte an CSS benötigt. Das ist wirklich viel. Es sind einige Data-URIs vorhanden, aber das ist trotzdem zu viel.
Das gleiche gilt fürs JavaScript. Es gibt praktisch keinerlei JavaScript-Effekte, wozu ein halbes Megabyte Code?

Optisch ist es auf den ersten Blick ansprechend, aber meiner Meinung nach auch etwas unübersichtlich. Du steigst sofort in den Kurs ein, ich hätte eher eine Erklärung und Vorstellung erwartet. Das ist aber subjektiv.

Und dann kommt die Registrierung - wo von dem kostenlosen Sprachkurs abgewichen wird.
"Mit Deiner frühen Mitgliedschaft zu einem stark reduzierten Preis förderst Du den weiteren Ausbau und fortlaufenden Betrieb." Das ist irreführend, wenn du vorher von "kostenlos" sprichst. Was du genaugenommen nur hier tust...
Wenn du damit Geld verdienen willst, solltest du vielleicht fairerweise dafür auch Geld ausgeben und nicht nur auf kostenlose Expertisen setzen.

Impressum und Datenschutzerklärung sollten besser positioniert werden. Das geht am Rand unter.
Wie wertest Du Besucherzahlen aus? Das wäre bei so einem Projekt sinnvoll und auch notwendig, wenn du damit kommerziell wirst.

Spätestens dann sollten die Bildrechte auch noch überprüft werden, ob eine kommerzielle Nutzung erlaubt ist.

Onpage ist noch viel zu tun. Daher halte ich deine Einschätzung "und Offpage ist viel zu machen. Aber das steht (noch) nicht im Vordergrund." für korrekt.

Gruß


Make Seitenreport great again!

Gecko85
Mitglied seit: 22.07.2017

Neuling (2 Beiträge)
25.07.2017, 06:32 Uhr

Hallo Matthes,

erst einmal vielen Dank für dein ausführliches Feedback! 4

Also das Bild wird bei mir nicht skaliert. Es ist auch in der Seite mit voller Größe eingebunden.

Mit dem Template und den ganzen Scripts ist das wirklich keine schöne Lösung. Ich habe jetzt auf die Pro-Version des Leichtgewichts Generatepress umgestellt. Das sollte doch einiges leichter und vor allem schneller machen!

Der Text bei der Registrierung war kurzzeitig drin, wo ich das Bezahlsystem getestet hatte. Bildrechte passen und das Impressum liegt jetzt im Footer, da wo ich es auch bei anderen Seiten immer habe.

Besucherzahlen werte ich im Moment nicht aus. Es gibt aber Logfiles via Webalizer. Da werde ich noch eine gute Lösung finden müssen. Analytics & Piwik ist mir zu aufwändig, um es datenschutzkonform einsetzen zu können. Vielleicht eine kostenpflichtige Lösung?!


matthes
Mitglied seit: 08.05.2010

Foren Moderator
Evil Genius
Content Halbgott (967 Beiträge)
25.07.2017, 13:21 Uhr

Hi,

keine Ursache.

Die Dame wird wirklich nicht mehr skaliert. Vielleicht hatte ich versehentlich wieder STRG+Mausrad verwendet, das passiert ab und an. 2

CSS und JS sind noch immer über jeweils über 350kb groß, das ist wirklich viel.
Das ist klar, weil die meisten Designer jede Eventualität abfangen wollen, aber für ein individuell genutztes Template sollte man sich auch die Mühe machen, das rauszustreichen, das man nicht verwendet. Das ist aber viel Arbeit, muss man selbst wissen, ob man das machen (lassen) will.

Eine kostenpflichtige Analyse birgt die gleichen Probleme wie Analytics und Piwik. Für die beiden kostenlosen Dienste gibt es aber fertige Lösungen, die sie datenschutzkonform machen. Das ist gar kein großer Aufwand.
Wenn du die Logs auswertest, sollte das aber vorerst reichen.

Der <head> geht bis Zeile 73, das ist ziemlich viel. Etliches kann man da streichen, z.B. abonnieren die wenigsten Besucher die Kommentar-Feeds. Die halte ich mit für das unnötigste überhaupt.

Im Quelltext ist das schon erwähnte aufgeblähte Wordpress-Konstrukt, das wirklich jedem Element dreitausend Möglichkeiten gibt, angesprochen zu werden und das man normalerweise nicht braucht. Ist ziemlich ähnlich wie der Kommentar oben zum Template - es wird einfach jede Eventualität abgedeckt, aber für eine individuelle Seite braucht man das prinzipiell nicht:


  • Da müsste man aber tiefer gehen, das kann nicht jeder. Ich weiß nicht, welchen Wissensstand du hast.

    Die Übersetzungen und dazugehörigen Tabellen könnte man evtl. mit Mikroformaten oder passenden HTML5-Tags noch semantisch optimieren.

    Insgesamt birgt der Quellcode massives Potential, kleiner zu werden. Das ist nicht zwingend nötig - aber du hast gefragt. 2

    Hast du für die Kommentare an ausreichend Spamschutz gedacht? Freischaltung ist ok, aber wenn du irgendwann hunderte Spam-Kommentare hast, wird dich das richtig nerven.

    Die Sitemap würde ich noch in der robots.txt ergänzen. Darin allen Seiten Prioritäten von 8 oder 9 zu geben, heißt im Umkehrschluss nur, dass keine wirklich wichtig ist.

    Gruß
    Matthes


    Make Seitenreport great again!

  • Mujo12
    Mitglied seit: 03.04.2018

    Neuling (3 Beiträge)
    20.02.2019, 21:01 Uhr

    Hallo,

    die Seite finde ich sehr gut und hoffe, dass du bald mehr Besucher und Kunden bekommen wirst. Da hätte ich auch vielleicht eine gute Idee, womit du an mehr Kunden kommen kannst. Das Design finde ich super, aber ich würde dir auch empfehlen die Seite übersetzen zu lassen, damit du auch Kunden aus anderen Ländern bekommen kannst.

    Nicht nur aus Deutschland oder aus den Nachbarländern. Dabei kann dir auch das Übersetzungsbüro TypeTime ( www.typetime.de ) weiterhelfen, weil sie tolle technische Übersetzungen anbieten und bei ihnen habe ich schon mehrmals meine Seiten übersetzt.

    LG


    • 1

    Neuen Beitrag erstellen

    Um einen Beitrag zu erstellen, müssen Sie eingeloggt sein. Bitte melden Sie sich an.
    EinloggenRegistrieren



    « zurück zu: Website vorstellen

    Das Seitenreport Forum hat aktuell 4134 Themen und 36063 Beiträge.
    Insgesamt sind 47862 Mitglieder registriert.