FoolMoon
Themenersteller
Content Meister (325 Beiträge)

Hat eine tiefe Verzeichnisstruktur einen Vorteil?

am 27.09.2009, 09:04 Uhr eröffnete FoolMoon folgenden Thread
Webdesign    8854 mal gelesen    14 Antwort(en).

Ich frage mich gerade ob es sinnvoll ist einige Artikel/Seiten in einen Ordner auszulagern.

Normalerweise würde ich es folgendermaßen realisieren:
css (Ordner)
| - style.css

index.php (Datei)
.htaccess (Datei)
sitemap.xml (Datei)
favicon.ico (Datei)
robots.txt (Datei)
Artikel01.php (Datei)
...
Artikel99.php (Datei)


Nun gibt es auch folgende Möglichkeit:

css (Ordner)
| - style.css

Seiten (Ordner)
| - Artikel01.php (Datei)
| - ...
| - Artikel99.php (Datei)

index.php (Datei)
.htaccess (Datei)
sitemap.xml (Datei)
favicon.ico (Datei)
robots.txt (Datei)


Gibt es bei der zweiten Variante einen gravierenden Vorteil? Aspekte wie Ordnung oder Ãœbersicht sind für mich irrelevant. Wie bewertet Google dies? Ist es bezüglich der Optimierung für Suchmaschinen besser wenn man eine flache Verzeichnisstruktur aufbaut? Ich hab gehört man soll versuchen die Verzeichnisstruktur möglichst flach halten. Das würde ja in der ersten Variante zutreffen.

Selbstverständlich hab ich ein Menü. Doch verwende ich für meine 32 (X)HTML Dokumente keinen einzigen Ordner. Die liegen alle auf root. Wie entstehen eigentlich diese Unterpunkte bei Google? Muss man dafür Ordner haben oder Links aus dem Menü entsprechend markieren. In der FAQ von Google hab ich gelesen das Google selbstständig bestimmt wer, wann und welche Links angezeigt werden.


Ãœber jegliche Antworten und vor allem eurer Erfahrung würde ich mich sehr freuen.


Wirtschaftliche Bodenheizung in Verbindung mit einem Industrieboden vom Profi.



gerard
Content Gott (1271 Beiträge)
am 27.09.2009, 12:45 Uhr schrieb gerard

FoolMoon schrieb:

Gibt es bei der zweiten Variante einen gravierenden Vorteil? Aspekte wie Ordnung oder Ãœbersicht sind für mich irrelevant.


Ordnerstrukturen sind eine eher philosphische Frage. Die einen bevorzugen die Ãœbersichtlichkeit, anderen ist das egal. Für den Nutzer kann eine übersichtliche Struktur von Vorteil sein, wenn Themen sinnvoll zusammengefasst werden. Es gibt sogar Leute, die legen für jede Datei einen neuen Ordner an und haben dememtsprechend nur index-Dateien. Ich bevorzuge eine vernünftige Ordnung mit sprechenden Ordnernamen, wo sich nicht nur die Nutzer, sondern auch ich mich auch nach vielen Monaten noch zurechtfinden.

FoolMoon schrieb:

Wie bewertet Google dies? Ist es bezüglich der Optimierung für Suchmaschinen besser wenn man eine flache Verzeichnisstruktur aufbaut?


Ein immer wieder gerne diskutiertes Thema. Schau dir an, wie tief die Schachtelung auf Seitenreport ist. Google hat trotzem innerhalb von einem Tag alles im Index (wie wir ja vor ein paar Tagen am praktischen Beispiel gesehen haben). Meine Erfahrungen gehen auch eher in diese Richtung.

FoolMoon schrieb:

In der FAQ von Google hab ich gelesen das Google selbstständig bestimmt wer, wann und welche Links angezeigt werden.


So ist es - du hast also keinen (wenig) Einfluss darauf.

Gérard


http://bretagne-virtuell.de

gmmts
Avatar gmmts
Projektleiter
Guru (183 Beiträge)
am 27.09.2009, 13:08 Uhr schrieb gmmts

Die einen bevorzugen die Methode mit den Ordnern, die anderen mögen gar keine Ordner, andere machen es mit Mod Rewrite und wiederum andere machen es mit Parametern. So wie ich. Ich arbeite auch mit Parametern. Zu beachten ist aber, dass man bei jeder Methode vorsichtig ist. Ãœbertreibungen mag Google auch nicht so wirklich. Beispielsweise sollte man nur 2 bis maximal 3 Parameter verwenden. Alle weiteren entfernt Google. Oder mit den Ordnern. Wenn du zu viele Ordner hast, hört Google auch irgendwann einmal auf, die mit ins Index zu nehmen. Irgendwann macht auch Google ein Ende

Aber soweit ich weiß, ist es Google egal, welche Methode du anwendest. Du solltest halt nur aufpassen, dass du nicht übertreibst. Du solltest auch vorsichtig sein, was die Keywords betrifft, aber ich glaube, das weißt du selbst. Aber du kannst dir ja auch einmal diese Seite anschauen

suchmaschinenoptimierung.michaelsattler.de

Michael hat da auch einige gute Tipps auf Lager


LG André Schneider

Projektleiter GMMTS Community
Eine Community mit vielen Funktionen, Datenschutz, Privatsphäre, Verschlüsselungen und vielem mehr.
Homepage: http://gmmts.de
E-Mail: kontakt@gmmts.de

[img]http://www.seitenreport.de/button.ph

FoolMoon
Content Meister (325 Beiträge)
am 27.09.2009, 13:16 Uhr schrieb FoolMoon

Vielen herzlichen Dank Gerhard und André. Ich hab eure Antworten mit großem Interesse gelesen.

Ich kann mich euren Meinungen mit gutem Gewissen anschließen. Nun werde ich für mich das optimale Variante abwegen und schauen was mein gesunder Menschenverstand sagt. Mit meiner privaten Internetpräsenz erreiche ich fast 80%.


Wirtschaftliche Bodenheizung in Verbindung mit einem Industrieboden vom Profi.



hansen
Foren Moderator
Content Gott (1885 Beiträge)
am 28.09.2009, 16:14 Uhr schrieb hansen

Du hast halt bei einer flachen Ordnerstruktur einen schlankeren Code.

LG
hansen


Nepal Rundreisen

gerard
Content Gott (1271 Beiträge)
am 28.09.2009, 16:23 Uhr schrieb gerard

hansen schrieb:

Du hast halt bei einer flachen Ordnerstruktur einen schlankeren Code.


Das hängt aber von der jeweiligen Länge der Ordner- und Dateinamen ab und ist nicht automatisch so.

Gérard


http://bretagne-virtuell.de

hansen
Foren Moderator
Content Gott (1885 Beiträge)
am 28.09.2009, 17:12 Uhr schrieb hansen

gerard schrieb:

Das hängt aber von der jeweiligen Länge der Ordner- und Dateinamen ab und ist nicht automatisch so.

Gérard


Das ist natürlich die Grundvoraussetzung. Ein Punkt, der oft nicht berücksichtigt wird und sich bei verschachtelten Ordnern dann doppelt auswirkt.

hansen


Nepal Rundreisen

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 28.09.2009, 17:19 Uhr schrieb der_booker

Ich arbeite nur mit Ordnerstrukturen. Der Vorteil ist klar in der Verwaltung. Weiterhin ist es viel übersichtlicher, mit Ordnern zu arbeiten.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

gmmts
Avatar gmmts
Projektleiter
Guru (183 Beiträge)
am 29.09.2009, 10:30 Uhr schrieb gmmts

Also ich bevorzuge die Parameter. Ist meiner Meinung nach auch die schnellste Variante. Vor allem, wenn man die Daten in der DB speichert. Damit ist man sehr flexibel, kann die Daten überall nutzen, verarbeiten etc. und da die DB eh auf viel Arbeit ausgelegt ist, ist das von Vorteil. Die Daten sind dadurch viel schneller aufrufbar, als von Dateien.


LG André Schneider

Projektleiter GMMTS Community
Eine Community mit vielen Funktionen, Datenschutz, Privatsphäre, Verschlüsselungen und vielem mehr.
Homepage: http://gmmts.de
E-Mail: kontakt@gmmts.de

[img]http://www.seitenreport.de/button.ph

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 30.09.2009, 00:58 Uhr schrieb der_booker

Machen wir eine Kombination aus Dateistruktur und Parameter\'n, haben wir die perfekte Page. :P


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com


gelöschter Benutzer
am 01.10.2009, 20:16 Uhr schrieb

Hallo André,

danke für den Link. Ich habe einige nützliche Tipps auf der Seite gefunden die ich noch nicht kannte.




« zurück zu: Webdesign

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5267 Themen und 36089 Beiträge.
Insgesamt sind 48167 Mitglieder registriert.