Kaheti
Avatar Kaheti
Themenersteller
krank
Guru (153 Beiträge)

Thema: schon wieder der IE6

am 27.10.2011, 14:09 Uhr eröffnete Kaheti folgenden Thread
Webdesign    4282 mal gelesen    11 Antwort(en).

Hallo alle zusammen.
Seit Tagen befasse ich wiedermal mit dem Thema IE6. Der "eine" sagt: kann man vergessen....der "andere" meint: sollte man immer noch berücksichtigen.
Und eben DAS , mit dem berücksichtigen ist halt so'ne Sache , mit viel Aufwand verbunden wenn man -so wie ich z.B. - mit vielen transparenten und teiltransparenten png's die Webseite gestaltet. Deswegen habe ich explizit für den IE6 eine eigene CSS gemacht mit der lediglich nur noch eine Backgroundgrafik mit irgendwelchen Hinweisen im IE6 angezeigt wird. Das funktioniert soweit auch ganz gut. Die Frage stellt sich aber (und nicht zuletzt auch im Hinblick auf den hierfür erforderlichen zusätzlichen Code im Html, der ja nun auch einige Bytes in Anspruch nimmt)ob sich DAS generell noch lohnt überhaupt noch irgendwie in diese Richtung zu denken? Ich kann mich nicht wirklich für EINE Seite entscheiden.
Wie ist die allgemeine Meinung hierzu?

netten Gruß

Kalle


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage

joerg
Avatar joerg
Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
Content Gott (1941 Beiträge)
am 27.10.2011, 14:54 Uhr schrieb joerg

Hallo Kalle

Meine Ansicht dazu ist das ich den IE unterhalb von Version 9 nur minimal unterstützen werde.

Also per Browserweiche svg und canvas Elemente in den Fällen nicht mehr ausgeben und halt eben noch ein Javascript senden was die neuen Elemente in HTML5 unterstützt. Noch einige einfache Fallbacklösungen un der Rest ist mir dann einfach egal.

Conditional Comments sind ja ganz nett. Wenn dich halt eben die eine Zeile mehr stört, was ich nachvollziehen kann ist das Mittel der Wahl eine Browserweiche zu verwenden.

So die kann ich dann entweder im CSS oder im HTML anwenden mit PHP.

HTML: Das spezielle CSS wird nur für den IE6 eingebunden oder halt eben ausgetauscht.
CSS: Der Inhalt der CSS Datei wird je nach Browser verändert.

if (strpos($_SERVER[\'HTTP_USER_AGENT\'],"MSIE6")!==false)

Dann fällt mir noch die htaccess ein das man für den IE6 einfach die CSS Datei ausgetauscht wird. Aber die Problemstellung hatte ich noch nicht so das ich da kein Beispiel parat habe.

Müsste dann vermutlich so funktionieren. Ich weiss jetzt aber nicht aus dem Kopf ob der IE 6 so indentifiziert.

RewriteCond %{HTTP_USER_AGENT} MSIE6
RewriteRule ^standard\\.css$ /ie6.css

Die andere Möglichkeit wäre für die Einbindung der transparenten PNG dataurls einzusetzen. Aber das vergessen wir einfach an der Stelle, weil das noch mehr Quellcode bedeuten würde und du diese PNGs ja global einsetzt.

Aber die Idee hat echt was für sich auf diese Weise veraltete Browser umzuleiten und denen echt einen richtig vor dem Kopf zu geben.

Gruß
Jörg


Zufällige Umleitung zu der Startseite einer meiner Domains
Meine ungewöhnlichen Tools

SGS
Ingenieur
Guru (223 Beiträge)
am 27.10.2011, 19:43 Uhr schrieb SGS

Hallo,

bei mir in der Firma wird immer noch der IE6 eingesetzt, daheim der IE7. Warum? - ganz einfach, es gibt noch viele alte Applikationen, die auf den neuen Browsern nicht richtig laufen (ja, mit der Abwärtskompatibilität ist das auch so eine urbane Legende). Da es für eine Firma schwieriger ist, die alten und teuer bezahlten Programme umzustellen, bleibt man beim IE6. Daheim habe ich eine ganze Armada von Browsern, hier einige Spezialitäten:
Firefox: fast alles bis auf einige Web-Konferenz-Seiten
IE6: inkompatibel mit vielen Seiten aber für einig Spezialanwendungen notwendig
IE7: fast alles bis auf einige neue Seiten wie z.B. Seitenreport
IE8: inkompatibel mit XP und altem Farbschema (auch so ein MS-Treppenwitz)
IE9: geht nicht mit XP

Insoweit sollte man den IE6 unterstützen, wenn man auf Großfirmenkunden wert legt.

Gruß

SGS


http://www.cdl-rlp.de


gelöschter Benutzer
am 27.10.2011, 20:48 Uhr schrieb

Hallo,

meiner Meinung nach sollte man den IE6 nicht mehr Unterstützen, allein schon wegen dem erhöhtem Sicherheitsrisikos für den Anwender. Bei jedem Heimanwender der eine legale Windows Kopie hat sind auch die automatischen Updates aktiviert, dadurch sollten die meisten den IE in Version 8 haben.

Dazu kommt noch die ganze Funktionalität in dem alten Browser fehlen und das stellt für mich einen höheren Aufwand dar, diese Inkompatibilität auszugleichen.

Insoweit sollte man den IE6 unterstützen, wenn man auf Großfirmenkunden wert legt.

Bei Großkunden, die mit einen so veralteten System arbeiten, stellt ich gern deren Liquidität in Frage.


Schöne Grüße
Thomas


der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 27.10.2011, 21:17 Uhr schrieb der_booker

Ultima schrieb:
Bei Großkunden, die mit einen so veralteten System arbeiten, stellt ich gern deren Liquidität in Frage.

Hallo Thomas, mit dieser Aussage würde ich sehr vorsichtig sein. Man merkt, dass Du Dich auf ein Gebiet begibst, von dem Du keine Ahnung hast. Ein laufendes System zu benutzen muss nicht immer gleich heißen, dass es veraltet ist. Es macht für Unternehmen absolut keinen Sinn stets der neusten Technik hinterherzuhecheln. Das bleibt allein der Unterhaltungselektronik vorbehalten.

Aber nicht nur Unternehmen arbeiten mit "veralteten" Systemen, sondern auch einige Einrichtungen, welche durch Steuergelder finanziert werden. Du bist mit Sicherheit nicht dafür, dass man eine "Aktualitätssteuer für Elektronik" einführt oder?

Letztlich gibt es keine allumfassende Auskunft, ob man den IE6 noch unterstützen soll oder nicht. Es kommt auf die Zielgruppe an und weiterhin auf das Angebot, was man der Zielgruppe präsentieren möchte. Es macht überhaupt keinen Sinn, zwecklosen Schnickschnack zu verbauen, nur weil es von einem aktuellen Browser unterstützt wird. Gerade darin liegt oftmals die Gefahr, dass man sich Sicherheitslücken aufmacht, die man besser vermieden hätte. Als Netzwerkadministrator hast Du noch ganz andere Mittel zur Verfügung, um einen PC abzusichern. Der IE6 selbst stellt dabei fast gar keine Sicherheitslücke dar.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

lwulfe
Avatar lwulfe
Consultant
Content Halbgott (743 Beiträge)
am 27.10.2011, 23:04 Uhr schrieb lwulfe

Ich pflichte Heiko 100%ig zu. Auf meinem privaten PC will ich natürlich keinen IE6 mehr sehen. Wenn ich aber einen Bereich betrachte, wo einige tausend Server stehen und vielleicht 30.000 Arbeitsplätze, muss ich wohl umdenken.
Da wird eine Menge Geld in die Anpassung des IE6 geflossen sein, geschweige denn der angepassten Server-Applikationen.
Also vorsichtig mit der Aussage zur Liquidität.
Nebenbei unterstützt TYPO3 4.6 den IE6 nicht mehr für das Backend.

Grüße
Lutz


masa8
Avatar masa8
Selbständig
Content Gott (1001 Beiträge)
am 27.10.2011, 23:09 Uhr schrieb masa8

der_booker schrieb:

Es macht überhaupt keinen Sinn, zwecklosen Schnickschnack zu verbauen, nur weil es von einem aktuellen Browser unterstützt wird. Gerade darin liegt oftmals die Gefahr, dass man sich Sicherheitslücken aufmacht, die man besser vermieden hätte.


Hallo Heiko,

für diesen Satz bekommst du von mir einen Orden!

Dass ist wie mit der Atomkraft. Es ist toll was sich der Mensch so alles ausdenken kann, aber mann muss das nicht gleich alles machen!

Ein Blick in Seitenstatistik, einer meiner Seiten, zeigt dann doch recht schnell, dass man alte Systeme nicht vernachlässigen sollte, und man Schnickschnack besser lässt.

Mozilla / 9478
Firefox 3 / 2711
Firefox 6 / 2351
Internet Explorer 6 / 2043
Firefox 2 / 1534
Internet Explorer 8 / 1158
Firefox / 1144
Internet Explorer 7 / 1011
Chrome / 1009
Safari / 821

Gruß Matthias


Mein Blog über Wordpress, SEO, interne Verlinkung und mehr
alles-mit-links
BLACKINK Webkatalog 20-25 Backlinks "Lifetime"

Kaheti
Avatar Kaheti
krank
Guru (153 Beiträge)
am 28.10.2011, 00:20 Uhr schrieb Kaheti

Hallo
naja...Firmen und so, hab ich bei meinen Gedankengängen noch nicht mal berücksichtigt, weil sie halt sicherlich nicht zu DEM Klientel zählen, die eine private Homepage besucht. Wenns nur um Firmen ginge die den IE6 auch nur rein firmenbedingt benötigen , könnte ich ab sofort auf die Unterstützung für den IE6 verzichten.
Für mich als Betreiber eben einer solchen privaten Homepage kämen da eher all die in Betracht, die über Windows XP OHNE irgendein SP nie hinausgewachsen sind und noch immer mit dem IE6 rumdümpeln. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar groß das automatische Updates für stetige Aktualisierung sorgen ...dennoch würde der IE6 OHNE jegliches SP bis zum St. Nimmerleinstag ein IE6 bleiben. Und da denke ich in erster Linie an all die Schnäppchenjäger vor ca. 10 Jahren die ihren Rechner bei Aldi und co. kauften , und wieviele davon bis heute noch UNGEUPDATET ihren Dienst verrichten, weil die Leute es eben nicht besser wissen.....und solange es funktioniert....
Da wäre es schon interessant zu erfahren wieviele man "abschalten" würde bei einem Boykott des IE6.

netten Gruß

Kalle


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage

klaus_b
Avatar klaus_b
Er ernährt mich ;-)
Content Meister (328 Beiträge)
am 28.10.2011, 07:45 Uhr schrieb klaus_b

Hallo Kalle,

Kaheti schrieb:
Für mich als Betreiber eben einer solchen privaten Homepage kämen da eher all die in Betracht, die über Windows XP OHNE irgendein SP nie hinausgewachsen sind und noch immer mit dem IE6 rumdümpeln.

Ich denke mit den Inhalten deiner privaten Seite bestimmst du deine Zielgruppe.
Behandelst du eher technische oder IT-Themen, sprichst du damit die Internet-affinen Benutzer an die meist aktuelle Browser verwenden und der IE6 somit keine Bedeutung hat.
Liegt deine Thematik z.B. eher im familiären Umfeld, wie etwa schulische Entwicklung oder ähnlichem, hast du evtl. eine ältere Zielgruppe denen der Browser nicht ganz so wichtig ist wie er sein sollte.
Demnach solltest du bereits am Thema deiner Seite entscheiden können, wie relevant die Thematik älterer Browser für deine Seite ist.

Kaheti schrieb:
<snip> an all die Schnäppchenjäger vor ca. 10 Jahren die ihren Rechner bei Aldi und co. kauften , und wieviele davon bis heute noch UNGEUPDATET ihren Dienst verrichten, weil die Leute es eben nicht besser wissen.....und solange es funktioniert....

Auch diese Fragestellung kann mit dem Hauptthema deiner Seite eingegrenzt werden.

Servus,
Klaus


klaus_b@.NET über alles was an .NET und C# Spass macht.

Kaheti
Avatar Kaheti
krank
Guru (153 Beiträge)
am 29.10.2011, 02:33 Uhr schrieb Kaheti

Hallo
Ich glaube, ich werde hierzu noch ein paar Ãœberlegungen anstellen und mich dann für EINEN Weg entscheiden. Im Moment kann es ja bleiben wie es ist....möglicherweise probiere ich Jörg\'s Tip mit dem htaccess nochmal aus....und das war\'s dann. Und Klaus_B hat ja durchaus Recht , allerdings wäre der Aufbau für eine der angesprochenen Zielgruppen leider auch kein Garant dafür, das nicht auch andere MIT IE6 kommen und schauen.

OK...Danke für Eure Meinungen hierzu.

netten Gruß

Kalle


www.kaheti.de - schöne wertvolle private Homepage

UFOMelkor
Avatar UFOMelkor
Student
Content Meister (350 Beiträge)
am 29.10.2011, 10:21 Uhr schrieb UFOMelkor

Kaheti schrieb:
das nicht auch andere MIT IE6 kommen und schauen.



Was spricht dagegen, wenn jemand mit dem IE6 deine Webseite betrachtet?
Ich bin auch kein Fan dieses Browsers und wie wahrscheinlich jeder bin ich froh darüber, wenn er irgendwann von der Bildfläche verschwunden ist. Ihn aber komplett auszusperren halte ich nicht für richtig. Gegen einen Hinweis habe ich nichts, die Webseite muss ja auch nicht genauso gut aussehen wie bei anderen Browsern, aber die grundlegenden Funktionen sollten wie bei jedem anderen Client gegeben sein.

Surft man z.B. auf deiner Seiten mit deaktivierten Grafiken, bekommt man eine ziemlich farbarme Seite. Ein paar Hintergrundfarben zusätzlich zu den Hintergrundgrafiken wären da ganz schön, diese Seite könnte man dann auch ohne viel Mehrarbeit einem IE6 anbieten.

Es gibt einen ganz guten Blogartikel dazu bei Milkstyle.


Naturkosmetik in Bochum

Steppenhahn Ultramarathon-Community



« zurück zu: Webdesign

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5267 Themen und 36090 Beiträge.
Insgesamt sind 48174 Mitglieder registriert.