ACID_DR
Themenersteller
Neuling (1 Beiträge)

DMOZ (Seite 3)


georg123
Avatar georg123
Diplomökonom (Pensionär)
Content Halbgott (569 Beiträge)
am 11.02.2010, 21:53 Uhr schrieb georg123

gerard schrieb:

georg123 schrieb:

Hallo Ralph, ich möchte mich von denen abgrenzen, die nicht wissen, was sie tun...
Also: Was liest der googlebot aus meiner Startseite aus? Was bewirkt das?
Wann liest er das? Fritz



www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py



www.hilfdirselbst.ch/foren/neues_meta-tag_P250057.html



Gérard



Danke, Gerard und Ralph: Die beiden Quellen lesen sich spannend-
bei mir ab sofort "... noodp, noydir /> ! :thumbup: Fritz

Nachtrag:
@Gérard: Nach nochmaligem Lesen in den WMT und Nachdenken bin ich noch immer unzufrieden. (der Robots-Befehl ist erledigt...) Meine <description> der Startseite ist "einzigartig", nicht zu lang (SR) und sprachlich einladend-korrekt (Eigenlob). Mir ist unklar, warum der Google-Bot den relativ langweiligen DMOZ-Kurztext übernimmt und meine benutzerfreundliche Langform verschmäht. Oder will Google cache-Speicherplatz sparen? Das wäre ein Argument, doch nicht sonderlich überzeugend. Hammerhart wäre gewesen, wenn das DMOZ-Kürzel zu einem Abrutschen weg von Seite 1 geführt hätte- insofern bin ich jetzt gespannt
-wie lange es dauert, bis meine <description> "umgespeichert" ist
-ob ich Plätze auf S. 1 gewinne oder verliere.
Wie siehst Du das? Wagst Du eine Prognose? Fritz


http://georg-hh.freimaurerei.de

Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität:
Dafür stehen und danach streben Freimaurer

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 11.02.2010, 22:46 Uhr schrieb der_booker

Dazu sagt Matt Cutts:
"Erst in den letzten Jahren haben wir damit angefangen, dass, wenn ihr eine Meta-Description habt, wir diese manchmal einem kleinen Snippet aus dem Page-Content vorziehen." berichtet Matt Cutts weiter. "In Wirklichkeit geht es also in die andere Richtung. Anfänglich hatten wir nur Snippets vom Seiteninhalt. Jetzt ist es ein bisschen wahrscheinlicher, dass wir manchmal Meta-Descriptions verwenden. Aber wir benutzen sie nicht immer. Wenn wir denken, dass es für die Suchanfrage Sinn macht...Schreibt nicht dieselbe Meta-Description für jede einzelne Seite, denn wenn alle identisch sind, dann denken wir wahrscheinlich: hm, das sind keine sehr hilfreichen Meta-Descriptions."

Es empfielt sich demnach eine dynamische Verwendung von Meta-Descriptions. "Das Beste, was ihr tun könnt, ist also wirklich nützliche Meta-Descriptions zu erstellen, und dann ist es wahrscheinlicher, dass ihr diese Beschreibung anstatt eines Snippets von der Seite seht. Dann wiederum, wenn ihr euch diese Mühe nicht machen wollt, ist das auch vollkommen in Ordnung. Wir versuchen dann einfach, das zu nehmen, was wir für das beste und hilfreichste Snippet für unsere User halten, und sie werden dann hoffentlich auf das Ergebnis klicken und euren Content finden." so Cutts.

Quelle: googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2009/09/verwendet-google-keine-meta.html



In seinem Block geht es zwar um die generelle Verwendung der Meta-Descriptions respektive ob eine Verwendung nützlich sein kann, doch gibt sie auch Aufschluss darüber, wie Google die Sache betrachtet.


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

hungi
Avatar hungi
Selbständiger
Fortgeschrittener (73 Beiträge)
am 12.02.2010, 07:45 Uhr schrieb hungi

SGS schrieb:

Absolut notwendig ist, dass das Unterforum über einen (aktiven) Betreuer verfügt, steht unten kein Name, dann wird auch nichts aufgenommen.



Vielen Dank für die Info... kein Wunder das ich schon 10 Jahre "gefühlt" warte. Ich habe mich gleich nochmal in eine andere, genauso gut passende, Unterkategorie eingetragen.

Warten wir mal ab....

LG hungi


Andina Arts - Handarbeiten aus dem Herzen Südamerikas
http://www.andinaarts.com

romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 12.02.2010, 08:31 Uhr schrieb romacron

Guter Artikel Heiko!

Was können wir daraus schließen?
Gooyabing ist modular, dass heißt klipp und klar. Das die SM nicht statisch arbeiten(was übrigens auch bekannt ist).

Sie arbeiten anhand von Datenmodellen die verschiedenste Inhalte und Seiten komplett unterschiedlich bewerten.
Darum schaffen es Quelltext-fehlerbehaftete Seiten auf Platz eins noch vor dem "sauberen" usw. und sofort.
Das macht natürlich jegliche Art von statischer Suchmaschinen Optimierung zu Nichte, da SM sehr flexibel sind. Somit ist für "SEO Helden und -Versprecher" der Ofen aus und völlig unseriös.
Die Grund-Suchmaschinen Optimierung bekommen sehr sehr Viele hin.

Den Unterschied, der warum man bei SEO gewinnt ist dann einzig und allein der, daß man nach Gefühl und mit Verstand die Ergebnislisten auswerten und an derer ein Muster erkennt, nach dem man arbeitet. Analyse, Analyse, Analyse


georg123
Avatar georg123
Diplomökonom (Pensionär)
Content Halbgott (569 Beiträge)
am 12.02.2010, 11:05 Uhr schrieb georg123

der_booker schrieb:

Dazu sagt Matt Cutts:
"Erst in den letzten Jahren haben wir damit angefangen, dass, wenn ihr eine Meta-Description habt, wir diese manchmal einem kleinen Snippet aus dem Page-Content vorziehen."

Quelle: googlewebmastercentral-de.blogspot.com/2009/09/verwendet-google-keine-meta.html



In seinem Block geht es zwar um die generelle Verwendung der Meta-Descriptions respektive ob eine Verwendung nützlich sein kann, doch gibt sie auch Aufschluss darüber, wie Google die Sache betrachtet.



Tja, Heiko, schade, dass Matt Cutts nicht auf meiner Site war- und dann den Google-Bot belehrte. Ich bleibe dabei:
Meine <description> der Startseite ist "einzigartig", nicht zu lang (SR) und sprachlich einladend-korrekt (Eigenlob). Mir ist unklar, warum der Google-Bot den relativ langweiligen DMOZ-Kurztext übernimmt und meine benutzerfreundliche Langform verschmäht. Alle meine <titles> und <descriptions> sind geradezu sklavisch verschieden geschrieben.
Dein Cutts-Zitat hilft daher nicht weiter in der Erkenntnis, warum im speziellen Fall der Google-Bot die kurze DMOZ-Description "besser" findet als meine google-konforme Langform. Fritz


http://georg-hh.freimaurerei.de

Freiheit-Gleichheit-Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität:
Dafür stehen und danach streben Freimaurer

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 12.02.2010, 15:35 Uhr schrieb der_booker

georg123 schrieb:

Dein Cutts-Zitat hilft daher nicht weiter in der Erkenntnis, warum im speziellen Fall der Google-Bot die kurze DMOZ-Description "besser" findet als meine google-konforme Langform. Fritz



Wir versuchen dann einfach, das zu nehmen, was wir für das beste und hilfreichste Snippet für unsere User halten


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

Pitti
SEO
Neuling (5 Beiträge)
am 12.02.2010, 18:53 Uhr schrieb Pitti

Ich habe den Eindruck, Cutts redet sich da raus, denn nicht jede Website ist im DMOZ aufgenommen und da wird plötzlich die Description gefunden bzw. etwas aus dem Inhalt genommen. Nach meinen Beobachtungen wird die DMOZ-Beschreibung gern bei abgestraften Websites eingesetzt.


WEBAgentur Funk
http://www.top-ranking-funk.com

der_booker
Foren Moderator
selbständig
(2762 Beiträge)
am 16.02.2010, 18:35 Uhr schrieb der_booker

Pitti schrieb:

Ich habe den Eindruck, Cutts redet sich da raus, denn nicht jede Website ist im DMOZ aufgenommen und da wird plötzlich die Description gefunden bzw. etwas aus dem Inhalt genommen. Nach meinen Beobachtungen wird die DMOZ-Beschreibung gern bei abgestraften Websites eingesetzt.



Diese Beobachtung konnte ich jetzt noch nicht machen, werde mal zukünftig etwas verstärkt darauf achten.

Das sich Cutts rausredet, sehe ich eigentlich nicht, denn es macht durchaus Sinn die Suchergebnisse für die "Suchenden" anzupassen. Nach welchen Algorithmen das allerdings gearbeitet wird, könnte uns nur Google beantworten. (Wenn es denn von denen einer weiß)


Heiko Jendreck
personal helpdesk
http://www.phw-jendreck.de
http://www.seo-labor.com

webcreator
Avatar webcreator
Freelancer - Webdesign/SEO/PC-Support
Content Meister (408 Beiträge)
am 22.02.2010, 01:32 Uhr schrieb webcreator

der_booker schrieb:

Das sich Cutts rausredet, sehe ich eigentlich nicht, denn es macht durchaus Sinn die Suchergebnisse für die "Suchenden" anzupassen. Nach welchen Algorithmen das allerdings gearbeitet wird, könnte uns nur Google beantworten. (Wenn es denn von denen einer weiß)


... und überhaupt will!
Aber ich denke eher das mittlerweile "basteln" so vielen "Spezialisten" daran das Google selber hat kein 100%-igen Ãœbersicht. Der Algorithmus wird immer erweitert und so verliert sich eigentlich auch für **G** das gesunde Kern aus dem Augen.
Für mich ist es eigentlich alles halb so wichtig genau zu wissen wie **G** Algorithmus arbeitet.


Karibische Nächte - World-Tourismus

hhsumaopt
Avatar hhsumaopt
Diplom-Ökonom, Kaufmann, Geschäftsführer, Gesellschafter
Guru (226 Beiträge)
am 26.02.2010, 11:46 Uhr schrieb hhsumaopt

DMOZ 2.0 - aktuelle Gerüchte:

blogs-optimieren.de/2010/02/24/dmoz-2-0-schon-ende-maerz/ (Deutsch)


www.webranking.com/blog/dmoz-the-open-directory-project (Orginalquelle)


Google News & SEO Updates in Echtzeit
Suchmaschinenoptimierung Tipps plus
Zugriff auf >1.000 Fa



« zurück zu: Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5274 Themen und 36109 Beiträge.
Insgesamt sind 48356 Mitglieder registriert.