lwulfe
Avatar lwulfe
Themenersteller
Consultant
Content Halbgott (743 Beiträge)

Zwickmühle - Verhältnis Content zu Quelltext

am 28.12.2009, 18:22 Uhr eröffnete lwulfe folgenden Thread
OnPage Optimierung    23853 mal gelesen    70 Antwort(en).

Hallo,
das Verhältnis Content gegenüber dem Code soll möglichst hoch sein.
Das ist sicher richtig und nachvollziehbar.
Ich nehme an, dass hier bei Seitenreport dahingehend nur die erste Seite bewertet wird.
Aus meiner Sicht (Geschmackssache) sollte die erste Seite einen Ãœberblick über den gesamten Webauftritt geben und den Besucher nicht durch zu viel Text abschrecken, sondern durch interne Links zu seinem Thema führen.
Wäre es da nicht sinnvoll, das Verhältnis Content zu Quelltext der gesamten Site zu berwerten?

Wie seht ihr das?

Grüße Lutz


romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 28.12.2009, 18:39 Uhr schrieb romacron

Hallo Lutz!

Das ist schon richtig. Es werden einzelne Seiten(Pages via Uri) überprüft und nicht die ganze Internet-Präsenz. Alternativ, kann man die Unterseiten durch SR prügeln.


Nachtrag, sry falsche Antwort )



gelöschter Benutzer
am 28.12.2009, 18:42 Uhr schrieb

lwulfe schrieb:

Hallo,
das Verhältnis Content gegenüber dem Code soll möglichst hoch sein.
Das ist sicher richtig und nachvollziehbar.
Ich nehme an, dass hier bei Seitenreport dahingehend nur die erste Seite bewertet wird.
Aus meiner Sicht (Geschmackssache) sollte die erste Seite einen Ãœberblick über den gesamten Webauftritt geben und den Besucher nicht durch zu viel Text abschrecken, sondern durch interne Links zu seinem Thema führen.
Wäre es da nicht sinnvoll, das Verhältnis Content zu Quelltext der gesamten Site zu berwerten?

Wie seht ihr das?

Grüße Lutz


Hallo Lutz,
ich sehe das genauso.

Gruß,
Claudio.


pberg
Avatar pberg
Programmierer
Beginner (25 Beiträge)
am 28.12.2009, 18:48 Uhr schrieb pberg

lwulfe schrieb:

Hallo,
das Verhältnis Content gegenüber dem Code soll möglichst hoch sein.
Das ist sicher richtig und nachvollziehbar.
Ich nehme an, dass hier bei Seitenreport dahingehend nur die erste Seite bewertet wird.
Aus meiner Sicht (Geschmackssache) sollte die erste Seite einen Ãœberblick über den gesamten Webauftritt geben und den Besucher nicht durch zu viel Text abschrecken, sondern durch interne Links zu seinem Thema führen.
Wäre es da nicht sinnvoll, das Verhältnis Content zu Quelltext der gesamten Site zu berwerten?

Wie seht ihr das?

Grüße Lutz



Hallo Lutz,

bin hier zwar absoluter Neuling, aber mit meiner Seite, die ich hier vor ein paar Tagen erstmals SEO-geprüft habe, bin ich bei der von dir angesprochenen Problematik auch hereingefallen.

Sie, www.randspringer.de , ist genauso wie du beschreibst aufgebaut und dient eigentlich nur als Sprungbrett zum eigentlichen Inhalt.



Deine Idee, die Summe der Seiten zu betrachten, finde ich zwar gut, führt aber zu längeren Laufzeiten und muss sicher auch ersst mal implementiert werden.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es kompliziert wird, wenn man bedenkt, dass unter der Masterdomain ja alles mögliche herumliegen kann (obsolete Dateien etc.). Welche Dateitypen würde man z.B. da untersuchen?
Mal sehen, was die Experten sagen.

Gruß
Thomas


romacron
JDev Xer
Content Gott (1224 Beiträge)
am 28.12.2009, 19:09 Uhr schrieb romacron

Geb ich Dir recht Poschberg.

Lass doch einmal www.httrack.com durch die ganze Seite spazieren.


Das sind Datenmengen, die keiner mehr vernünftig handlen kann.


mit der php function "strip_tag()" kann man recht flott den Unterschied berechnen.

allerdings sollte der html code sauber/valid sein sonst funktioniert das nicht richtig


rdombach
Avatar rdombach
Security-Admin
Content Halbgott (608 Beiträge)
am 28.12.2009, 19:49 Uhr schrieb rdombach

Hallo alle miteinander,

also ich denke, das ist schon OK so, dass nur die Startseite überprüft wird!
Wir widmen der Startseite viel Aufwand, damt sie gut aussieht - und freuen uns, wenn die Änderungen wohlwollend bewertet werden (Skripte extern, Meta-Tags vorhanden, Syntax OK, Ranking wird bewertet etc.). Aber wenn es dann um das Verhältnis Content/Code geht, dann sollen plötzlich mehrere/alle Seiten herangezogen werden.
Irgendwie ist das, nach meiner Meinung, nicht konsequent. Auch wenn es eine Sprungseite ist bzw. einen Einstiegsseite, dann kann man dort auch Text platzieren, um das ganze verständlicher für den Besucher zu machen. Die erwähnte Seite "Randspringer" bietet mir persönlich zu wenig Info auf der ersten Seite.
Aber die Seitenaufteilung / Seitennutzung ist ja jedermanns eigenes Ding.

Letztendlich erstellt Seitenreport einen Schnappschuss und bewertet diesen. Und die Bewertung betrifft halt nur mal die Startseite. Anders ist die Sache mit dem Alexa-Ranking, da finde ich auch, das zu viel Gewicht auf Alexa gelegt wird.

... nicht vergessen, wir haben noch Weihnachtszeit, also jezt bitte nicht alle auf mich schimpfen

Grüße Ralph


Bitte nicht vergessen, Virenscanner und Co. zu aktualisieren!
SecuTipp: GRATIS Security-Informationen für die eigene Webseite und [url="http://twitter.com/secuteach"][img]http://w

masa8
Avatar masa8
Selbständig
Content Gott (1001 Beiträge)
am 28.12.2009, 20:12 Uhr schrieb masa8

Ich finde es auch so in Ordnung wie es ist.

Mit 22% Kontent hat man schon 50% in der Bewertung. Und nicht einmal 50% Kontent langen für die vollen 100%.

Schließlich möchte der Benutzer ja auch Informationen erhalten und keine Quellcode.

Gruß Matthias


Mein Blog über Wordpress, SEO, interne Verlinkung und mehr
alles-mit-links
BLACKINK Webkatalog 20-25 Backlinks "Lifetime"

Raptor
Avatar Raptor
IT-Student
Content Gott (1013 Beiträge)
am 28.12.2009, 20:25 Uhr schrieb Raptor

Mehrere Seiten zu bewerten ist sehr kritisch..
1. Wieviele Unterseiten werden hinzugezogen?
2. Welche Seiten werden hinzugezogen? Nach Zufall ist schlecht, da dadurch das Ergebnis variiert.
3. Was, wenn bei einer Website bzgl Content:Code zufällig mehrere "schlechte" Unterseiten ausgelesen werden?
Ich würde es bei der Hauptseite belassen, und wer eine leere Introseite hat ist selbst schuld.

masa8 schrieb:

Und nicht einmal 50% Kontent langen für die vollen 100%.


Die 100% Bewertung hat man bei ca. 42% Content, soviel ich weiss.

romacron schrieb:

mit der php function "strip_tag()" kann man recht flott den Unterschied berechnen.


"Recht flott" ist da aber ein bisschen übertrieben.. Da entstehen Differenzen bis zu 10% gegenüber der Realität. (Kommt natürlich auch noch darauf an, was man als Content zählt.)


Meine Developer-Website mit den Web-Entwickler-Tools.
Meine Web-Entwicklungs-Dienstleistungen

[url="http://www.seitenreport.de/forum/beitraege/seitenreport_verlosungen/wichtig_neue_regel

lwulfe
Avatar lwulfe
Consultant
Content Halbgott (743 Beiträge)
am 28.12.2009, 21:06 Uhr schrieb lwulfe

Ich hatte eingangs geschrieben, dass es Geschmackssache und sicher auch Themen bezogen ist, wie eine Start-Seite gestaltet wird. Ich habe eine Seite mit 14% und eine andere mit 51% Content.
Zu Beiden passt das jeweilig Ergebnis, lässt sich aber auch nicht austauschen.
Eine einfache Lösung bei der Analyse sehe ich auch nicht. Sitemap, Suchbox oder Impressum mit rein zunehmen wäre Quatsch. Händische Vorgaben gehen gar nicht.
Vielleicht Verfolgung interner Links der Startseite?

Ãœbrigens bezieht sich "Yahoo indizierte Seiten" auch auf das ganze Webportal.

Gruß Lutz

P.S.: haltet mich jetzt bloß nicht für pingelig! Alles kann, nichts muß.


reba
Fortgeschrittener (69 Beiträge)
am 28.12.2009, 22:10 Uhr schrieb reba

lwulfe schrieb:

Ich hatte eingangs geschrieben, dass es Geschmackssache und sicher auch Themen bezogen ist, wie eine Start-Seite gestaltet wird. Ich habe eine Seite mit 14% und eine andere mit 51% Content.
Zu Beiden passt das jeweilig Ergebnis, lässt sich aber auch nicht austauschen.
Eine einfache Lösung bei der Analyse sehe ich auch nicht. Sitemap, Suchbox oder Impressum mit rein zunehmen wäre Quatsch. Händische Vorgaben gehen gar nicht.
Vielleicht Verfolgung interner Links der Startseite?

Ãœbrigens bezieht sich "Yahoo indizierte Seiten" auch auf das ganze Webportal.

Gruß Lutz

P.S.: haltet mich jetzt bloß nicht für pingelig! Alles kann, nichts muß.



Tja, da nehme ich ein CMS, um Content vom Code zu trennen, füge ein paar Bilder ein,
achte auf beschreibende Tags und je besser die WCAG-Standards erfüllt werden,
umso schlechter das Verhälnis für SR

Und wenn SR meint 42 ist die Zahl der Zahlen, dann ist das der Standpunkt von SR.
Es ist meine Entscheidung, wenn ein zusätzliches Bild das Text-Code-Verhälnis verändert.
Und wenn ein Bild 100 Worte Text ersetzt, dann umso besser. EGAL ob dann 28 oder 34 berechnet wird.






http://www.flensburg-erleben.de

reba
Fortgeschrittener (69 Beiträge)
am 28.12.2009, 22:21 Uhr schrieb reba

Raptor schrieb:

...
Mehrere Seiten zu bewerten ist sehr kritisch..
1. Wieviele Unterseiten werden hinzugezogen?
2. Welche Seiten werden hinzugezogen? Nach Zufall ist schlecht, da dadurch das Ergebnis variiert.
3. Was, wenn bei einer Website bzgl Content:Code zufällig mehrere "schlechte" Unterseiten ausgelesen werden?
Ich würde es bei der Hauptseite belassen, und wer eine leere Introseite hat ist selbst schuld.
...




Zählt SR nicht auch die Links auf der Startseiite ? (20 ?)
Ist eine Site statisch oder lebt die Site von sich verändernden Inhatten ?
Bei einer Prüfung nach dem Zufallsprinzip wird ein Durchschnittswert ermittelt.
Wenn allle Seiten gut sind, dann ist auch die Stichprobe gut.
-> 25% der Links der Startseite, min 3 max 7 Seiten mit Einzelergebnis.









http://www.flensburg-erleben.de



« zurück zu: OnPage Optimierung

Das Seitenreport Forum hat aktuell 5272 Themen und 36106 Beiträge.
Insgesamt sind 48329 Mitglieder registriert.